Über mich

Kennst Du den auch? Den Kampf zwischen Kopf und Herz?
Du kannst Dich nicht entscheiden? Weißt nicht, ob trennen oder bleiben?
Eigentlich ist ja vieles gut, aber auf der anderen Seite.. 
Vielleicht sehnst Du Dich nach mehr Liebe von Deinem Partner? 
Oder vielleicht gehen Dir Deine Ängste und Deine Eifersucht mittlerweile so richtig auf den Zeiger?
Und Du willst endlich Veränderung? 

Oh man! Ähh… frau. 😉
Jaaa!
ICH kenne das!
Zur Genüge!

Doch ich habe einen Weg raus aus dem Schmerz gefunden!
Einen Weg, der mich (eeeeeeeeeeeendlich !!) zu mehr Liebe und Leichtigkeit in meiner Partnerschaft geführt hat.
Einen Weg, der mir die Möglichkeit gibt, mich angekommen zu fühlen. Geliebt. Und glücklich. 
Und mir dazu noch die Lust auf Lust als unverhofftes Geschenk mitgebracht hat… *zwinker* 

Ich bin so unfassbar dankbar und happy darüber! Doch gleichzeitig merke ich durch das bloggen, meine Aktivität in facebook-Gruppen und durch die privaten Mails, die mich immer wieder rerreichen, dass wirklich wenige Frauen diesen Weg kennen. Dass so viele von euch da draußen noch still und heimlich vor sich hinleiden. Und den Schmerz kaum mehr ertragen!

Das will ich ändern! 

Bitte, bitte gib auch Du die Hoffnung nicht auf!
Noch nicht!! Denn die Lösung liegt schon (fast) in Deinen Händen. Und sie ist sooo leicht! 

Glaube (endlich wieder) an die Liebe!
Das ist das Ziel dieses Blogs. Das ist meine persönliche Vision! Ich will zeigen, dass es die Liebe noch gibt.
Ich will in Zeiten einer Wegwerfgesellschaft wieder langjährige glückliche Beziehungen sehen.
Ich will zeigen, dass eine Trennung oft gar nicht notwendig ist und daher noch Hoffnung für eure Liebe besteht!

Doch bevor ich weiter in meine Vision einsteige, stelle ich mich erstmal vor… 
So viel Zeit muss sein.. 😉 

Mein Name ist Kristin! Kristin Agness.

Dein Liebes-Coach Kristin

Ich mag Ehrlichkeit. Deshalb bin ich auch ehrlich zu Dir.

Ja, ich habe einen Fetisch! Einen Katzen-Fetisch! 🙂 
Ich liebe diese kleinen Wollknäule. Leider bin ich aktuell Katzen-los.. Dazu sind wir einfach als Family viel zu oft unterwegs.. Das täte den armen Tierchen nicht gut. 
Aber was ich eigentlich sagen wollte.. 

Ich bin nicht schon immer Beziehungs-Coach. Davor habe ich beruflich ein paar Dinge ausprobiert, bis ich endlich gefunden habe, wofür ich brenne (das Coaching!!). 

Über 7 Jahre habe ich Menschen und Unternehmen beraten – zwar in anderen Dingen (Gastronmie und IT) … aber die Beratung war somit eigentlich schon immer meins..

In dieser Zeit habe ich viel Kontakt zu anderen Menschen gehabt und das auch sehr gemocht. Aber mehr und mehr realisierte ich, dass der Job nicht mehr zu mir passte! Dass da noch mehr sein muss. Schließlich hatte ich mich in diesem Job enorm weiter entwickelt, habe ständig meine Komfortzone erweitert, Neues gelernt und so. Ich hatte mich also stark verändert. Und dieser Job passte irgendwann einfach nicht mehr zu mir. 

Im Seminar einer meiner Mentoren hatte ich dann im Juni 2016 einen riesen AHA-Moment. Der Satz “Frag Dich nicht, was Du in Deinem Job verdienst, sondern frag Dich, ob Dein Job Dich verdient!” hatte mich schließlich überzeugt! Ich wollte mehr. “Spätestens Endes des Jahres bin ich da raus” schoss es mir in den Kopf. Gesagt getan… und so kündigte ich 1 Woche später meine Wohnung und 8 Wochen später meinen gut bezahlten Berater-Job in Düsseldorf, ohne eine neue Perspektive, geschweige dem einen neuen Job zu haben. 

Doch ich hatte einen Traum (zumindest für für den Übergang, bis ich wusste, was ich will)! 

Ich wollte reisen.

ALLEIN.

In Gedanken und im Gedenken an meine Mama.. 
Denn meine Mama (die ja 2014 gestorben ist) wäre eigentlich gerne “im Alter” ausgewandert..
Hab ich auch irgendwie erst nach ihrem Tod gecheckt..
Und da kam mir die Idee.. 

Ich mach jetzt sowas ähnliches.
Ich mach ne Auszeit. Reise. 
Für sie.
Für uns.
Und weil es eine gute Chance war, mich selbst und mehr Klarheit zu finden … (dachte ich)

Ich hatte durch den Tod meiner Mama jedenfalls eines gelernt:
Dass das Leben endlich ist.
Und dass auch ich nicht weiß, wann mein Ende ist.

Warum also nicht jetzt schon einen “Mini-Ruhestand” machen? Warum nicht jetzt schon das Leben genießen? Warum bitte hat meine Mama ihr Lieblings-Geschirr nur für die besonderen Anlässe herausgeholt?

Jeder Tag hat doch das Potential besonders zu werden!! 

Sorry.. ich schweife ab.. 

Nach den Kündigungen von Wohnung und Job ging jedenfalls alles ziemlich schnell. Ich bin umgezogen, raus aus Düsseldorf, zurück in mein Elternhaus zu meinem Paps.. nur für die letzten Wochen vor der großen Reise. Ein bisschen Geld sparen, meine ganzen Brocken “sicher” wissen und Zeit haben, die Reise zu planen. Ein Wohnmobil war schnell gefunden und die Packliste wurde jeden Tag länger… 

Anfang 2017 dann ging es zunächst über ein halbes Jahr für mich mit dem Wohnmobil quer durch Spanien! Es war unfassbar. Und diese Erinnerungen kann mir niemand mehr nehmen!! 

Und weißt Du was? Ich durfte dabei sooo viel lernen. 
Ängste überwinden, mich selbst an die Hand nehmen, mich in einem neuen Umfeld zurechtfinden.. 

Doch wie heißt es doch so schön? “Man nimmt sich halt immer selbst mit..”

Ich hatte diesen Spruch zwar schon oft gehört, konnte damit aber nichts anfangen.. ich durfte lernen, was es bedeutete… 

Mir fiel die Einsamkeit dort sehr, sehr schwer… Ich merkte, dass ich andere Menschen “brauchte”. Sie lenkten mich von meinen eigenen (schlechten) Gefühlen ab. 

ABER… alles hat ja etwas Gutes. Selbst der Tod meiner Mama.. 
Und so konnte ich aus dem täglichen Überwinden meiner Ängste und auch aus der ganzen Fachliteratur, die in der sonnigen Hitze verschlang, letzten Endes sooo sooo unfassbar viel lernen. 

Heute bin ich (natürlich rückblickend) sehr, sehr dankbar für diese Zeit! Denn sie hat mich massiv dabei unterstützt, persönlich weiter zu wachsen. 
Und meinem eigenen Selbst näher zu kommen. Mich selbst besser kennen zu lernen. 
Die Maske Stück für Stück abzulegen.. UND…. an meiner Beziehung zu arbeiten!!! Und auch an meiner Beziehung zu wachsen 😉 

Beziehungscoach in Cadiz (Spanien)

Ich war sehr verzweifelt und habe beinahe alles verloren​

Aber wir nehmen ja alle “unsere Themen” von einem Partner mit zum nächsten. Und so hatte ich auch in meiner jetzigen Beziehung (seit 2016) oft enorme Zweifel. “Ist das wirklich der Richtige? Kann das funktionieren? Warum fühl ich mich nicht so, wie ich mich fühlen sollte und will?”

Das alte Spiel… Echt zum Kotzen! Und ich war soo kurz davor, alles zu verlieren! Meinen Partner zu verlieren. Und vielleicht sogar den Glauben an die Liebe..

Doch zum Glück, zum Glück… Ich habe noch gerade so die Kurve gekriegt!
Und weißt Du was? Heute fühle ich mich glücklicher und befreiter als je zuvor! 

Ernsthaft. Ich hab das selbst nicht für möglich gehalten!

Wie ich das geschafft habe!? 

Früher war ich selbst sehr unglücklich

Ich bin nicht mehr weggelaufen – also ja doch. Einmal noch.. 2018. Aber dadurch habe ich letzten Endes realisiert, dass das nichts bringt (im letzten Moment realisiert, muss ich dazu schreiben).. 
Und dann habe ich mich auch endlich getraut, meinen Ängsten und unseren Problemen ins Auge zu sehen!

Habe die Entscheidung gefällt, etwas zu verändern!
Und danach meine/unsere Probleme Stück für Stück gelöst. 

(Und glaub mir, ich löse sie immer wieder, wenn die Drama-Queen in mir mal wieder hoch kommt.. *peinlich berührt schaut*).

Heute kenne ich den Weg und weiß, wie ich diese Probleme Stück für Stück auflösen kann. Die Drama-Queen, der Drache wird Schritt für Schritt gebändigt. Nur manchmal noch kommt er hervor. Aber heute liegt es in meinem Einflussbereich, dagegen zu wirken (im Vergleich zu früher, als ich meinen Gefühlen hilflos ausgeliefert war!!)

Ich habe begriffen, dass eine Beziehung in den allermeisten Fällen nicht einfach so glatt läuft und alles “happy family” ist. Dass die meisten von außen glücklich wirkenden Partnerschaften oft gar nicht so glücklich sind. Und dass unsere Beziehung genau der Lebensbereich ist, wo wir am meisten wachsen können. Wo wir am meisten gefordert werden. Und wo uns unsere größten Schwächen und Ängste aufgezeigt werden. 

UND… dass eine glückliche Beziehung daher durchaus Arbeit ist und Arbeit sein darf. 
Aber ich habe eben auch gelernt, dass wir einen großen Einfluss auf das Gelingen (oder Scheitern) unserer Beziehung haben! Und ich möchte, dass auch Du das siehst, lernst und dadurch wirklich etwas verändern kannst in Deiner Partnerschaft.

Und weil unsere Partnerschaft unser Level an Glück ganz maßgeblich beeinflusst, beeinflusst eine gute Partnerschaft auch gleichzeitig unser gesamtes anderes Leben (eine negative Beziehung aber eben leider auch…). Ein Grund mehr, es endlich in die Hand zu nehmen, findest Du nicht auch? *zwinker-anstubs*

Meine Beziehung lässt mich täglich wachsen

Doch natürlich läuft bei uns auch mal etwas unrund und ist nicht immer eitel Sonnenschein.
Auch ich laufe manchmal noch in die falsche Richtung – getrieben von meinen starken Emotionen.
Auch bei mir poppen manchmal negative Gedanken hoch, Gedanken an “Ist das wirklich alles? und will ich das wirklich?”
Aber ich habe mir ein starkes Fundament aufgebaut, was mich trägt und bestärkt. In mir selbst. 

Und deswegen… finde ich immer schneller den Weg raus aus den negativen Gefühlen, hin zu positiven Gedanken.
Hin zu einer glücklichen Partnerschaft.
Und ich lebe diesen Weg.
Jeden Tag ein bisschen mehr!
Jeden Tag ein bisschen tiefer!
Es ist eine Reise. Eine Reise, die wohl nie endet..
Gerade das macht es aber doch auch so spannend. 

Und gerade das ist es, was ich anfange, mehr und mehr zu lieben.
Deswegen bin ich mittlerweile als Weg-Begleiterin, Liebes-Coach und Inspiratorin auf meiner Mission, erfülle mir meine eigene Vision von einem glücklichen Leben und unterstütze smarte Frauen wie Dich dabei, mehr Liebe, Leichtigkeit und Lust in ihrer Partnerschaft zu erleben.

Meine Vision

In Zeiten einer Wegwerfgesellschaft ist es seit mittlerweile zwei Jahren meine Vision, allen Frauen da draußen zu zeigen, dass eine Partnerschaft voller Liebe, Leichtigkeit und Lust auch in der festgefahrendsten Beziehungs-Sackgasse möglich ist!
Und dass eine Trennung oft gar nicht die zielführende Lösung ist, da sich ähnliches (Schauspiel) mit neuem Partner wieder zeigt.

Ich will Hoffnung geben, Mut machen und beweisen, dass eine glückliche Partnerschaft “eigentlich” ganz einfach ist – wenn Du lernst,, Deine Ängste zu überwinden und bedingungslose Liebe zuzulassen.
Und wenn Du Schritt für Schritt lernst, Du selbst zu sein, dieses neu entdeckte Ich mehr und mehr in der Beziehung zu zeigen und dieses Selbst zu lieben – dann wird auch unser Partner mehr und mehr erkennen, wie liebenswert Du bist. (Und wenn der Typ das nicht schnallt, ist er eh ein Idiot! Iss’ so!)

Ich möchte all mein Wissen und meine Erfahrungen raus in die Welt bringen. Ich möchte euch da draußen inspirieren, wieder an die Liebe zu glauben.
Und ich möchte euch beweisen – möchte DIR liebe Leserin vor dem Smartphone oder Laptop BEWEISEN – dass Du mehr in Deiner Beziehung verändern kannst, als Du heute noch glaubst!

Ich will Dich begleiten, Dich motivieren, möchte dass meine LoveLetter (Zusammenfassungen Deiner Coaching-Sessions) Dir ein aufbauender und tröstender Begleiter im Alltag sind. Ich möchte durch meine Artikel und Newsletter Dein Fels in der Brandung sein, wenn alles droht, zu schwierig zu werden. Zusammen zu fallen. Oder Du kurz davor bist, die Hoffnung zu verlieren….

Du wundervoller Mensch vor dem Bildschirm!
Es ist möglich!! Vieles ist möglich, wenn Du die Augen dafür öffnest!

“Wunder sind leise wie die Sterne.”

[Jo M.Wysser]

Auch ich hielt es früher nicht für möglich, dass Partnerschaft so leicht und voller Liebe und Lust sein kann!

Ehrlich, ich hab damals genauso gelitten wie Du heute! 

 

Und ich sag dir: Ich kenn den Himmel.
Und ich kenn die Hölle. 

Und mir gefällt’s eindeutig besser im Himmel !!!

Abgemagert auf 48 Kilo - Was Liebeskummer mit Menschen machen kann

Mein Weg von Zweifeln zur glücklichen Liebe war lang – Deiner wird es nicht sein!

In meinen bisherigen (gescheiterten) Beziehungen erfuhr ich (mindestens am Ende, meist jedoch schon mittendrin und manchmal sogar schon am Anfang) mehr Schmerz und Leid als Liebe. Ich wurde von meinen Partnern nicht wertgeschätzt, enttäuscht, belogen und betrogen. Und dabei sehnte ich mich doch so sehr nach mehr Liebe von diesem Menschen. Und ich gab in meiner Verzweiflung alles für meinen jeweiligen Partner. Ich wollte ihm gefallen. Ich passte mich an. Ich nahm ihm Aufgaben ab. Ich wollte ihm immer und immer wieder etwas Gutes tun. Ich wurde immer wieder enttäuscht und begriff nicht, wie meine Erwartungen an meinen Partner mein Glück eigentlich erst sabotierten… Ich hatte große Selbstzweifel, ein geringes Selbstvertrauen und ich hatte eine Scheiß-Angst, ihn zu verlieren. Angst, ihn bald schon nicht mehr an meiner Seite zu haben. Und obwohl ich diese Ängste hatte (oder gerade deshalb?), trennte mich von all jenen Partnern aus Selbstschutz. Aus Schutz vor noch mehr Verletzung. Um mein enttäuschtes Herzchen vor der eisigen Kälte und totalen Finsternis zu bewahren! Weil meine Verlustangst irgendwann kleiner war als meine Angst, irgendwann an meinem Schmerz kaputt zu gehen! Zu verrecken!  Meine letzte heftige Trennung war 2014. Ich brauchte echt lang, um zu kapieren, dass diese Beziehung mich krank und kaputt machte. Ich hungerte mich vor lauter Liebeskummer und Heulkrämpfen bis auf 48kg herunter (siehe Bild). Das irrwitzige war, dass ich im Spiegel nicht sah, wie dürr ich war. Und mein damaliger Partner fand das scheinbar auch ganz cool, weil er mir plötzlich Komplimente machte, wie gut ich aussehe.. Nunja.. Ich trennte mich in einem wirken langen Prozedere und hin und her von ihm.. Und das obwohl er mich monatelang belogen, hintergangen (und möglicherweise auch betrogen) hatte. Nachdem er mich psychisch manipulierte und mich (im nachhinein betrachtet auch wegen anderer Dinge) wohl auch körperlich verletzte. Ziemliche Scheiße also.. Ich hatte mich zwar schon lange vor dieser Beziehung mit Fachliteratur zum Thema Partnerschaft beschäftigt – seit 2012 um genau zu sein, als mein anderer Ex mich mit einer anderen beschissen hat – bzw. ehrlichgesagt sogar mit ZWEI anderen!! Und ich hatte auch in groben Zügen verstanden, was bei mir schief lief. Warum mich die Männer ständig scheiße behandelten.. Aber ich schaffte lange Zeit den Übertrag ins Hier und Jetzt nicht. Denn irgendwie kratzten alle Fachbücher nur an der Oberfläche. Ich erfuhr nicht, was ich konkret verändern konnte. Es blieb eigentlich nur hängen, dass mit mir was falsch ist. Und dass ich deswegen immer “an die Falschen” geriet. Ich erfuhr nicht, wie ich rauskam aus diesem Teufelskreis an Negativität.

In meiner großen Verzweiflung und wegen meines enormen Wissensdrangs gab ich die Hoffnung nicht auf. Und so forschte ich weiter. 
Ich wollte den Glauben an die Liebe nicht verlieren. Ich wollte wissen, wie Liebe bei mir funktionieren kann! 
Und wenn auch Du noch einen kleinen Funken Hoffnung hast, dass es die Liebe da draußen für Dich gibt, dann möchte ich Dich ermutigen, dran zu bleiben: 
Du bist schon fast am Ziel angekommen.

Denn ja, meine Liebe: Es gibt die Liebe. Und ich werde Dir den Weg dorthin mit allergrößter Freude und Begeisterung zeigen. Deine Weg-Begleiterin dorthin sein. Denn ich bin diesen Weg selbst gegangen und bin dankbar, auch schon viele andere Frauen erfolgreich auf diesem Weg begleitet zu haben. 

Und auch Du kannst diesen Weg mit mir gehen, um endlich mehr Liebe in Deiner Partnerschaft zu erfahren! 
Denn das ist es doch, wonach Du Dich so sehr sehnst, oder?

Das bin ich!

Einfach glücklich lieben

Ich weiß, dass Du Dir gerade nur schwer vorstellen kannst, eine glückliche Partnerschaft voller Liebe, Leichtigkeit und Lust mit Deinem Partner zu erleben..
Du glaubst, dass es zu schwer ist. Oder dass es mit ihm unmöglich ist.
Zu viele Enttäuschungen liegen hinter Dir.

Aber ich weiß, dass Du es glauben WILLST!
Dass Du aus tiefstem Herzen wieder daran glauben möchtest. 
Und wenn Du bis hierhin gelesen hast, weiß ich auch, dass Du die Hoffnung (noch nicht) aufgegeben hast!
Dass durch meine Worte ein alter Funke wieder erglüht ist.. 

Halt ihn fest! 
Nutze ihn!

JETZT ist der richtige Zeitpunkt! 
Jetzt bist DU an der Reihe! 

Meine Liebe… Wenn Du endlich etwas verändern willst. Wenn Du Schluss machen willst mit all dem Drama in Deiner Beziehung..
Dann schau Dir endlich an, was hinter all diesen Enttäuschungen liegt! 
Stell Dich Deinen Mustern, die Dich schon jahrelang unglücklich machen! 
Sonst hört das nie auf! Sonst steckst Du Dein Lebtag in Deinem Unglück fest!

In dieser Beziehung.
Oder in der nächsten.
Oder übernächsten! 
Das wird immer so weitergehen, wenn Du nichts änderst! 
Das verspreche ich Dir. 

Doch ich glaube an Dich! Ich weiß, dass Du es schaffen kannst! 
Nicht nur, aber auch weil es vor Dir schon so viele andere geschafft haben. 
Weil ich schon bewiesen habe, dass es möglich ist! 

Das ist meine Vision, meine Mission. Ich träume von einer Welt, in der wir Frauen lernen, unsere tiefsten Ängste zu überwinden, die ewigen Streits mit unseren Partnern zu beenden und Leichtigkeit und unsere natürliche Weiblichkeit in unseren Beziehungsalltag zu integrieren. 
Ich will, dass Du die täglichen Kämpfe in Sachen Liebe sanft und smart gewinnst und dauerhaft bedingungslose Liebe erfährst! 

Und ich möchte diejenige sein, die Dich auf diesem Weg begleitet! 

Klick jetzt auf den Button, um mehr zu erfahren!