Gute Stimmung in der Beziehung - wie geht das?

Gute Stimmung in der Beziehung erreichen

Es war Anfang 2018.
Ich tüftelte gerade an meiner (dieser) Webseite.
Pfeilte an meiner Positionierung.
Und beschäftigte mich hauptsächlich mit den Themen
• Trennungsgedanken
• Zweifel an der Beziehung und
• Verlustangst…

Ich spürte, irgendwie spielt sich meine Expertise genau in diesen Bereichen wieder.
Doch was ich nicht ahnte…
Dadurch, dass ich mich quasi nonstop mit diesen Gedanken beschäftigte, machte das etwas mit mir.
Und mit meiner Beziehung.
Diese Gedanken färbten ab!
Nix mit “gute Stimmung in der Beziehung”…

OMG!

Auch ich fing plötzlich an, zu zweifeln.
Alles in Frage zu stellen.
Trennungsgedanken zu entwickeln.

Shit.. !

Das fing mit Kleinigkeiten an..
Wie beispielsweise, dass meine Laune nicht mehr die Großartigste war.
Weil ich mit den Entwicklungen meiner Positionierung zu ungeduldig war.
Aber auch, weil ich mich den Großteil des Tages mit negativen Themen beschäftigte.

Und so rutschte mein Fokus mehr und mehr zum Negativen und verstärkte es.
Wenn Du weiter einsteigen willst:
Lesetipp: Diese Angewohnheit versaut Dir Deine Beziehung

In diesem negativen State hätte ich es beinahe mit uns verbockt…

Wie ich die Kurve gekriegt habe?
Ich trainierte wieder meinen Positiv-Fokus.
Denn sowohl der Positiv- als auch der Negativ-Fokus sind “nur” eine Gewohnheit…
Sind veränderbar.
Und vor allem wieder erlernbar.

Deine eigene Stimmung ist entscheidend!

Nicht nur mein eigenes Beispiel zeigt..
Unsere Stimmung hat enormen Einfluss auf unsere Partnerschaft.

Und Du weißt bereits aus dem vorherigen Artikel:
Es hat verdammt viele weitere Vorteile, gut drauf zu sein!
Gute Stimmung in der Beziehung verändert sooo sooo viel!

Und: Wir haben es selbst in der Hand!
Denn wir können IMMER entscheiden!
Wenn Du ihn noch nicht gelesen hast, .. mehr erfährst Du im Artikel “7 unwiderstehliche Gründe, gut drauf zu sein

Die geheime Zutat

DIE GEHEIME ZUTAT zu einer glücklichen Beziehung ist …

TADA!

Eine glückliche und zufriedene Frau!
Das ist das Geheimrezept für gute Stimmung in der Beziehung!!!

Ich glaube, es gibt nur wenige Menschen, die gerne mit einer schlecht gelaunten Frau Zeit verbringen.Und Dein Partner … tja…
Der Arme muss das Elend manchmal wohl oder übel ertragen..
Er hat einfach keine andere Wahl.
Doch wir wollen unsere Beziehung ja nicht unnötig weiter strapazieren.
Deshalb kommen im folgenden meine besten Tipps für ein glückliches Frau-Sein!

Doch wie schaffst Du das?

Wie wirst Du eine glückliche Frau?
(um im nächsten Schritt gute Stimmung in der Beziehung zu erreichen?)

Im Folgenden habe ich Dir 20 Punkte für gute Stimmung in der Beziehung zusammengestellt.
Diese sollen Dir helfen, mehr und mehr gute Stimmung in der Beziehung zu erzeugen.
Und keine Angst.. Du musst nicht alle Punkte sofort und jeden Tag erfüllen!

Wichtiger ist es, Schritt für Schritt neue Gewohnheiten zu bilden.
Gewohnheiten, die Deine Beziehung jeden Tag ein kleines bisschen positiver beeinflussen.

So wirst Du zu einer glücklicheren Frau
(Gute Stimmung in der Beziehung vorprogrammiert)

  1. Halte Dich fern von Negativität
    Das bedeutet, dass Du möglichst wenig Zeit und Energie in negative Menschen, Nachrichten und Dinge steckst. Denn all das raubt Dir Energie und trimmt Dich auf Negativität. Ich schaue zum Beispiel seit 2015 kein Fernsehen mehr, lese keine Zeitung und keine Nachrichten. Du musst das nicht so extrem praktizieren. Aber vielleicht beballerst Du Dich nicht direkt nach dem Aufstehen mit all der Negativität sondern erst im Laufe des Tages?! Und vielleicht meidest Du heute mal das Gespräch mit der “Freundin” oder Arbeitskollegin, die immer nur jammert und sich be-schwert, wie scheiße alles ist?!
  2. Tu, was Dich glücklich macht!
    Tue mehr von den Dingen, die Dich glücklich machen. Ein leckerer Tee oder Kaffee bei einem guten Buch auf dem Sofa, das Schaumbad, oder oder.. Hol Dir unbedingt im Artikel zur ME-Time weitere Inspiration: Hier gehts zum Artikel: “Wer ist der wichtigste Mensch in Deinem Leben (ME-Time)
  3. Liebe Dich selbst
    Ja ich weiß, das ist ein großes.. UND suuuper langweiliges Thema. Klingt zumindest so. Aber ganz im Ernst. Wie kannst Du erwarten, dass Dich jemand anderes liebt, wenn Du es nicht einmal selbst tust? Also lerne Dich in Selbstliebe. Liebe Dich jeden Tag ein kleines Stückchen mehr. Wie das geht? Mit Hilfe von Punkt 2) und dem hier: Kümmere Dich um Dich selbst! Rede gut mit Dir (wie mit einer Freundin). Lerne Dich kennen, Dir zu vertrauen und Dich wert zu schätzen.
  4. Lass Ängste und Sorgen los
    PMS hin oder her.. Ich weiß, dass Deine Hormone manchmal an Deiner Laune nagen.. Aber auch in anderen Situationen gilt: Du kannst immer noch entscheiden, wie sehr Du Dich auf diese negativen Gedanken und Gefühle einlässt.. Ob Du Dich ihnen hingibst oder sie umwandelst. Lass Deine Ängste und Sorgen los (Verlustangst, Eifersucht, etc.). Wenn Du es nicht allein schaffst, hol Dir Hilfe in einem Coaching.
    Ohne Ängste wird es Dir plötzlich leicht fallen, glücklich zu sein und Dein Glück zu genießen.
  5. Hab keine Erwartungen
    Immer, wenn Du Erwartungen an andere Menschen hast, kannst Du ent-täuscht werden. Je weniger Erwartungen Du also hast, desto häufiger geht es Dir gut. Tiefer einsteigen kannst Du hier: Erwartungen an den Partner und wie sie Dein Glück sabotieren
  6. Gib bedingungslos
    Wenn Du anderen etwas Gutes tust, dann gib bedingungslos.
    Gib gern und nicht, weil Du etwas erwartest (siehe vorheriger Punkt).
    Nur dann ist Deine Gabe wirklich viel wert.
  7. Hab tolle Freunde
    Egal, ob Du schon einen tollen Freundeskreis hast oder nicht. Such Dir weitere Freunde. Und zwar solche, die Dir Energie geben. Es macht so unfassbar viel Freude, Zeit mit Menschen zu verbringen, die Träume und Visionen haben, die uns in unseren Vorhaben unterstützen, motivieren, gut drauf sind und uns mit ihrer Energie anstecken.
  8. Hab Dein Leben im Griff
    Ja natürlich gibt es immer wieder Situationen im Außen, die wir nicht beeinflussen können. Aber wir können unser Leben größtenteils so gestalten, dass wir glücklich sind. Hab also all Deine Lebensbereiche im Griff: Deinen Job (bist Du glücklich mit der Tätigkeit, Deiner Firma, Deinen Kollegen und Chefs? Wenn nicht, such Dir etwas Neues!), Deine Finanzen (bist Du zufrieden? Wenn nicht, welche Optionen hast Du, mehr Geld zu verdienen oder “Geld zu machen”?). Gestalte Dein Leben so, dass Du gar nicht anders kannst, als fast immer glücklich zu sein!
  9. Beginne den Tag positiv
    Beginne den Morgen mit glücklichen Gedanken (das prägt deinen Tag). Stell Dir ganz genau vor, wie Dein Tag optimal verläuft. Was Dir alles Gutes passiert. Was Dir gelingt. Dass Du heute einfach eine unfassbar positive Ausstrahlung hast, dass es sogar anderen Menschen auffällt. Ich hab mir angewöhnt, direkt nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser zu trinken und zu meditieren. Vielleicht findest Du auch eine “Morgen-Routine”, die Dir gut tut und Dir einen guten Start in den Tag ermöglicht?!
  10. Lächle
    Und wenn Du das Gefühl hast, es gibt grad nichts, was Dich zum Lächeln bringt, dann Fake it, until you make it. Mach die Bleistift-Übung!
    Nimm einen Bleistift und steck ihn Dir zwischen die Zahnreihen.
    Was der Scheiß bringen soll? Ganz einfach: Dadurch ziehst Du Deine Mundwinkel nach oben. Und Dein Gehirn merkt nach ca. 30 Sekunden “oh.. Mundwinkel oben.. Mensch ist glücklich, dann schütte ich mal Dopamin aus…”
    Und fertig ist Dein Glückscocktail, der tatsächliche Wirkung zeigt!!
  11. Hab eine gute Körperhaltung
    So wie Dein Körper es anzeigt, so bist Du auch drauf. Hängen Kopf und Schulter herunter, dann ist es meist auch um die Laune nicht gut bestellt. Wenn Du also bewusst auf Deine Haltung achtest, dann kann das schon enorm viel im Kopf bewirken. Der weitere positive Effekt ist, dass Du keine Haltungsstörungen bekommst.
  12. Lebe jeden Tag neu
    Gemeint ist damit, dass Du jeden Morgen bei Null anfängst.. oder, wenn Du mit einer tollen Morgen-Routine den Tag beginnst sogar schon mit +2 oder +10.. Vergiss den Kummer und die schlechten Erfahrungen von gestern. Belaste Dich nicht mit den DIngen, die gestern schief gegangen sind, sondern starte diesen Tag komplett neu.
  13. Bleib gesund
    Achte auf Deine Gesundheit. Du weißt selbst, wie wichtig das ist. Meistens merken wir es aber erst so richtig, wenn der Körper mal nicht so will wie wir wollen. Wenn wir mit Fieber oder einer dicken Erkältung im Bett liegen und alles schwer fällt.
    Also schaffe Dir neue Gewohnheiten: Treib regelmäßig Sport, verbring zeit an der frischen Luft (gern auch in Kombination mit Sport). Probier vielleicht auch mal neue Sportarten aus. Ich hätte zum Beispiel nie gedacht, dass Yoga mir wirklich gefällt (weil ich arg ungelenkig bin).. aber siehe da.. ich find es großartig!
    Und ernähre Deinen Körper gut. Denn Du bist, was Du ist.
    Wie soll Dein Körper aus Scheiße, die Du in Dich reinstopfst, etwas tolles machen? Entspanne Dich außerdem regelmäßig.
  14. Mach Sport
    Ja ich weiß, hab ich schon oben bei “Bleib gesund” geschrieben. Aber Sport hat einen weiteren ganz tollen Effekt… bzw. sogar mehrere. Machen wir Sport, so schüttet unser Körper einen Hormoncocktail aus, der uns anschließend großartig fühlen lässt. Wir sind zudem stolz, dass wir Sport gemacht haben, fühlen uns daher großartig und schon ein bisschen schlanker. Das macht automatisch glücklich!
  15. Nimm Deine Erfolge wahr
    Ich schreibe schon seit 2015 unregelmäßig und seit Juli 2019 wieder täglich mein Erfolgsjournal. Das ist ein kleines Buch, in dem ich jeden Abend vor dem Zubettgehen meine Erfolge, positiven Erlebnisse, Komplimente und weitere Dinge notiere, die mich stolz, glücklich oder dankbar machen. Führe auch Du eines und konzentriere Dich bewusst auf all das Positive, das schon in Deinem Leben ist.
    Alternativ entspanne Dich mit positiven Gedanken vor dem Schlafengehen.
  16. Hab Träume und Ziele
    Hab Träume und Ziele für Dein Leben – auch abseits Deiner Partnerschaft. Wisse, was Du für all Deine Lebensbereiche für die Zukunft wünschst und schmiede Pläne, wie Du dorthin kommst. Plane auch gemeinsame Ziele mit Deinem Partner. Das lässt Dich mehr nach vorn statt zurück schauen. Und beflügelt Dich, mehr zu tun, was Dir langfristig gut tut und Dich glücklich macht. Leg Dir auch ein Vision-Board zu.
  17. Mach anderen eine Freude
    Apropos glücklich machen. Teile Dein Glück. Mache anderen Menschen eine Freude. Das kann Deine Familie sein, ein Freund, Dein Partner, jemand von der Arbeit oder ein Mensch auf der Straße. Kaufe ein kleines Geschenk, mach ein Kompliment, sei für sie da und höre ihnen aufmerksam zu. Wenn ich zum Beispiel an einer wildfremden Frau etwas sehe, das ich toll finde, habe ich mittlerweile den Mut, ihr das offen und ehrlich zu sagen. Und Du glaubst gar nicht, wie sehr diese Frauen nach solch einem unverhofften Kompliment strahlen (Innen wie Außen)!!
  18. Hab großartigen Sex
    Ich weiß ja nicht, wie es Dir geht. aber wenn ich großartigen Sex habe, dann bin ich sooo was von gut drauf. Manchmal glaube ich sogar, ich könnte fliegen (*summt* “Geiler Sex verleiht Flüüügel”).
    … Ich hab’s tatsächlich getan. Ich hab Dir empfohlen, Sex zu haben. Unfassbar. Was so alles passiert, wenn ich mich dem Schreiben hingebe. *lacht*
  19. Suche Gründe, gut drauf zu sein
    Suche im Alltag immer wieder nach Gründen, gut drauf zu sein. Lerne, die kleinen schönen Dinge im Leben wahrzunehmen. Die Biene auf der wunderschönen Blume (zum Glück gibt’s die noch!), die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut, die Ruhe im Wald, den sternenklaren Himmel und die Bahn, die bei einem wichtigen Termin ausnahmsweise pünktlich ist… Ich bin mir sicher, Du findest noch hunderte andere Gründe, heute gut drauf zu sein!

  20. Einen Punkt 20 gibt es nicht von mir. Denn ich bin mir sicher, Du selbst findest noch weitere (viel besser zu Dir passende) Gewohnheiten, die gute Laune machen. *zwinker*

Eine Idee für gute Stimmung in der Beziehung, an die Du Dich halten kannst, ist:
Tu, was Dich glücklich macht!
Sorge dafür, dass Du glücklich bist!
Suche die vielen glücklichen Momente im Alltag!
Und sei dankbar und zufrieden für das Gute, was bereits da ist.
Heute, hier und jetzt!

Denn Deine Stimmung färbt ab.
Auf Dein Gemüt. Deine Beziehung. Dein Leben.
Positiv wie negativ.

Es liegt an Dir, meine Liebe:
Glücklichsein ist eine Entscheidung.
DEINE Entscheidung!

Schreibe mir einen Kommentar:
Wo findest Du Dein Glück? Welche kleinen Dinge erhellen Deine Laune und machen Dich glücklich? Welcher ist Dein Punkt 20? 😉

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.