So behältst Du die Kontrolle über Emotionen im Streit

Rückansicht eines Security-Mitarbeits - Kontrolle über Emotionen im Streit

Es ist schon wieder passiert! Ein Wort ergab das andere – Streit!
Vielleicht hast Du die Tür geknallt. Herumgebrüllt. Oder er…
Vielen fällt es schwer, die Emotionen im Streit zu kontrollieren. Wir reagieren vielleicht kindisch, weil wir Dinge Dinge persönlich nehmen. Der Verstand ist damit wie abgeschaltet.
Wie es Dir dennoch gelingen kann, Deine Emotionen im Streit zu kontrollieren, erfährst Du hier!

Gefährliche Emotionen im Streit

Eines ist jedenfalls klar:
Die Emotionen im Streit kochen über.
Und der Verstand steht auf StandBy.
Vollkommen.
Abgeschaltet.

Du bist stinksauer. Und fassungslos!
Darüber, dass er so ist, wie er ist.
Darüber, dass das schon wieder passiert ist!
Ihr wolltet doch nicht mehr streiten!
Und vor allem nicht schon wieder DESWEGEN!

An Versöhnung ist nicht zu denken?

Versöhnung? Pah! Daran ist gerade nicht im Geringsten zu denken!
Viel zu heftig hat es gerade geknallt!
Und Du bist soo fest entschlossen: Dieses Mal gibst Du nicht schon wieder klein bei!
Dieses Mal ist ER dran!
Das schwörst Du Dir.
ER wird sich bei DIR entschuldigen!
Jawohl!

Dein Puls ist noch auf 180! Mindestens!
Und sein Puls ist auch schon lange dort!

Doch sei beruhigt! Es ist ganz normal, dass es schwer fällt, Emotionen im Streit zu kontrollieren.
Oder klare Gedanken zu fassen.
Daher brauchst Du dringend Abstand! Und Ruhe!
Und ihm schadet es auch nicht! Das weißt Du! Das spürst Du!
Bevor Du jetzt etwas Falsches sagst oder tust… Oder er..

Step 1: Schalte den Streit auf PAUSE

Entscheide Dich, den Streit auf PAUSE zu schalten!
Die Situation kurz zu verlassen!
Damit die Emotionen abkühlen können.
Damit der Verstand wieder einsetzt!

Trag Dich in meinen VIP-Newsletter ein!


Dann bekommst Du die besten Tipps für Deine glückliche Beziehung und Dein glückliches Leben!

Du bekommst damit ab sofort meinen Newsletter. Natürlich kannst Du Dich auch jederzeit wieder abmelden. Mehr Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.

Sage (laut) “PAUSE” und erkläre Deinem Partner dann in ruhiger Stimme, dass das gerade hier keinen Sinn macht!
Dass ihr beide emotional zu geladen seid, um eine Lösung zu finden!
Dass ihr in dieser Situation gerade nur verlieren könnt, wenn ihr weiter diskutiert. Weiter streitet.
Schlag ihm vor, dass ihr den Streit kurz auf PAUSE schaltet.
Und dass ihr das Streit-Gespräch zu einem späteren Zeitpunkt mit abgekühlten Emotionen weiterführt.
Entspannt. In ruhigem Ton. Und bei klarem Verstand!

Meine Empfehlung ist, den Streit noch am selben Tag aus dem Wege zu räumen!
Vereinbart also eine Uhrzeit, wann ihr euch wieder treffen wollt.
Wann ihr mit abgekühlten Emotionen eine Lösung finden wollt.

Step 2: Sorge indes für Deine Entspannung!

Was kannst Du nun tun, um Deine Emotionen im Streit abzukühlen?
Oder besser gesagt, um die Zeit bis zum Gespräch zu verbringen?
Um dann – mit abgekühlten Emotionen – ruhig und klar das Gespräch zu führen…

Entspannung ist genau das, was MIR in solchen Momenten immer richtig gut tut.
Denn wenn ich entspanne, fährt mein System herunter. Und meine Gefühle verwandeln sich.
Aus der Wut entsteht langsam Stück für Stück (so etwas wie) Ruhe in mir.
Und mit der Ruhe fährt mein Verstand auch langsam wieder hoch.

Mehr Bewusstheit

Damit gelange ich zu mehr Bewusstheit.
Ich kann meine eigene Reaktion objektiver betrachten.
Ich erkenne
* in welchen Punkten ich mir meiner Meinung noch “sicher” bin.
* was mir wichtig ist und was ich mir zukünftig von meinem Partner wünsche.
* in welchen Punkten ich vielleicht kindisch reagiert habe.
* meinem Partner vielleicht sogar Unrecht getan habe.
Und ich finde plötzlich die richtigen Worte, um meine Wünsche und Bedürfnisse meinem Partner verständlich zu machen.

Vermeide diese 4 Streit-Fallen und Du stärkst Deine Beziehung!

Deshalb: Suche auch Du Dir im Streitfall eine Tätigkeit, die Dich entspannt.
Die Deine Emotionen und Dich herunterkühlt!
Die Deinen Puls wieder beruhigt.

Du könntest Folgendes tun, um zu entspannen:

  • spazieren gehen oder wenigstens
  • das Fenster weit öffnen und frische Luft reinlassen
  • Kurz-Wellness machen (Sauna / Massage / Schaumbad)
  • beim Sport abreagieren (Sportstudio, Joggen, Yoga, …)
  • Musik hören (und bitte keine Liebesschnulzen!)
  • Musik machen / singen
  • aufräumen / putzen / bügeln 😉
  • etwas Lesen, einen Podcast hören oder ein Youtube-Video ansehen
  • meditieren (oder mehrmals tief ein- und ausatmen)
  • eine Freundin anrufen oder treffen (sprich mit ihr über etwas anderes als das, was gerade passiert ist!)
  • einen heißen Tee trinken (wenn Du magst auch Kaffee oder ein großes Glas Wasser)
  • eine leckere Obstschale zubereiten
  • sonstigen Hobbys nachgehen (z.B. Fotografieren, Malen, Stricken, …)
  • Und der letzte Tipp von mir: LÄCHLE dabei! Auch wenn es vielleicht blöd oder banal klingt. Es ist sogar wissenschaftlich bewiesen: Wenn Du Deine Mundwinkel für mindestens 60 Sekunden nach oben ziehst, denkt Dein Körper, dass Du happy bist.
    Und tut was? Genau! Schüttet Botenstoffe aus, die Dich tatsächlich happy machen! Geil, oder?

Hast Du Dich schon einmal gefragt: Wer ist der wichtigste Mensch in Deinem Leben?

Fazit

Wenn Du für eine Streit-PAUSE sorgst, habt ihr beide Zeit, herunter zu kommen.
So könnt ihr beide eure Emotionen im Streit kontrollieren.
Ihr könnt in dieser Zeit euren Verstand wieder hochfahren.
Die Situation objektiver betrachten.
Euer eigenes Verhalten überdenken.
Eure Ansichten und Wünsche formulieren.
Ihr kommt danach viel entspannter wieder zusammen.
UND findet so viel leichter eine Lösung, die zum einen langfristiger und zum anderen für beide Seiten zufriedenstellend ist!

Nicht zu vergessen, wie viel besser es für eure Beziehung ist, dass dieser hitzige Streit nicht eskaliert ist!!

Und Du?

Wie kommst Du nach einem Streit herunter?

Liebe ist leicht. Und Glück erst recht! Wenn Du weißt, wie! 😉
Ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe! Deine Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.