Funkstille nach Streit? So erreichst Du eine Versöhnung!

Sportlich gekleidete Frau mit Smartphone - Funkstille nach Streit

Ihr seid nach einem Streit auseinander gegangen und nun meldet Dein Partner sich nicht mehr? Vielleicht ignoriert Dein Partner Dich regelmäßig nach einem Streit, zieht sich zurück, während Du Dich auf der anderen Seite schnellstmöglich mit ihm wieder versöhnen möchtest? Kennst Du die Situation Funkstille nach Streit? Und sitzt jetzt in diesem Moment allein zu Hause und weißt nicht, wie Du Dich am besten verhältst? Denn mal ehrlich: wie willst Du Dich mit einem Mann versöhnen, der mit Rückzug und Funkstille nach Streit reagiert und an den Du nicht wirklich rankommst? 

Ich möchte mit diesem Artikel die Augen öffnen, dass das Verhalten Deines Partners (oft) tatsächlich “ungefährlich” ist und möchte Dir gleichzeitig zeigen, welche Gründe solch ein Rückzug haben könnte. Es wird Dir mit diesem Artikel deutlich, welche Konsequenzen Deine Reaktionen (good and bad) auf seinen Rückzug haben können, sowie welche Empfehlung ich Dir gebe, wie lange Du sein Schweigen aushalten solltest..

Tipp für die Zukunft

Für die Zukunft kannst Du meine Tipps lesen, mit denen Du Streit vermeiden kannst und rechtzeitig die Kontrolle über Emotionen im Streit zu behalten.
Doch jetzt – in diesem Augenblick – ist es dafür erstmal zu spät. 🙁 Schade.Ok. Machen wir das Beste draus. 😉
Keine Panik! Diese Sache mit der Funkstille nach einem Streit ist sogar irgendwie “typisch Mann”. Doch dazu später bei Variante 2 mehr…

Was machst Du so nach einem Streit?

Du hockst verzweifelt allein zu Hause? Hast mal wieder die Augen ausgeheult – wegen ihm?
Bist stinksauer und ängstlich zugleich?
Die Angst ihn zu verlieren quält Dich.
Trotz des Streits willst Du gar nicht ohne ihn.
Kannst vielleicht auch nicht ohne ihn. (Glaubst das zumindest!)

Und wünscht Dir so sehr, dass er sich im nächsten Augenblick meldet und sich entschuldigt.

Möglicherweise quälen Dich auch bescheuerte, selbstzerstörerische Fragen, wie:
Liebt er mich noch?
Vermisst er mich denn gar nicht?
Und warum meldet er sich nicht?

Kommt Dir das bekannt vor? Ja?

Dann ändere etwas an der aktuellen Situation!

Der erste notwendige Schritt ist: Hör auf zu weinen! Hör auf, Dich selbst zu bemitleiden und zu quälen!
Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass “ein bisschen weinen” Dir durchaus hilft, Deine Gefühle zu verarbeiten. Wenn Du Dich aber zum Weinen zurückziehst, Dich selbst bemitleidest (darin steckt das Wort LEID) und Dich mit Deinen eigenen Gedanken über einen längeren Zeitraum selbst fertig machst …! Meine Liebe, DAS hat nichts mit Trost zu tun! DAS grenzt echt an Selbstzerstörung!  Hör also bitte sofort damit auf! Das nimmt Dir (Dein womöglich letztes Stückchen) Selbstwert! Und das kann sehr gefährlich für Dich sein!

Doch was kannst Du stattdessen tun?

Es gibt zwei Varianten. Wobei die erste Variante natürlich nicht ernst gemeint ist 😉
Ich weiß jedoch aus Erfahrung, dass wir Menschen (wenn wir verletzt sind) oft unüberlegt handeln und manchmal zu solch einem Verhalten tendieren, ohne es zu wollen..
Also los… Es geht los mit

Variante 1: Bedränge ihn

Willst Du ihn in die Flucht schlagen, dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt dafür!
Bedränge ihn! So wirst Du ihn auf direktem Wege los. Auf gut deutsch: Geh ihm auf den Sack!
Permanent! Mit SMS, Whatsapp, Anrufen oder Besuchen.
Am besten machst Du all das noch gleichzeitig!!!
Spioniere ihm außerdem hinterher und mache ihm in jeder Deiner Nachrichten ein schlechtes Gewissen. Und vergiss die Vorwürfe nicht!
Sag ihm pausenlos, dass Du Dir Sorgen (um ihn, um euch) machst… Frag ihn, warum er sich nicht bei Dir meldet.. Wirf ihm vor, dass er sich nicht so kindisch verhalten soll!

Wenn ihr zusammen wohnt, laufe ihm ständig von Raum zu Raum hinterher und stelle ihn zur Rede! Dränge ihn in die Ecke und setze ihn unter Druck!
Hab den unabdingbaren Willen, jetzt SOFORT euren Streit lösen zu wollen!
Durch Dein “Rum-Generve” erreichst Du leider oft nur eines: Dass Dein Partner auf direktem Wege zu einer wichtigen Erkenntnis kommt:
Dass Funkstille und Abstand von Dir ihm gut tun. Und das kann echt gefährlich werden! Ich sag nur: TRENNUNG….
Das wäre der Worst-Case! Also lass dieses Verhalten aus der Vogelperspektive mal auf Dich wirken und beurteile selbst, ob dieses Verhalten, dieses Bedrängen, wirklich zielführend ist. Vielleicht kommst auch Du zu der Erkenntnis, dass ein bisschen Ruhe euch beiden ganz gut tun würde. Damit wären wir bei

Variante 2: Lass ihn in Ruhe

Ich weiß, dass Du den Streit direkt klären willst! Ich wollte das früher auch immer sofort klären. Ich hatte zu große Angst und bin durch die selbstzerstörerischen Gedanken (siehe oben) auch immer wieder durch die Hölle gegangen).
Aber… er will halt erstmal seine Ruhe. Was Du akzeptieren solltest! Und eigentlich bleibt Dir auch nichts anderes übrig. Denn Du weißt vielleicht aus Erfahrung, dass es nichts bringt, ihn zu bedrängen!

Also mach Dich mal locker! Lass ihm einfach mal ein paar Stunden oder vielleicht auch Tage!!!
Die Welt wird für Dich damit nicht untergehen!

Lerne Dich selbst besser kennen. Bleib stets informiert und lerne dazu! Lerne auch Du, in Liebe wahrhaftig zu lieben.

Abonniere den Newsletter und tritt der Community bei!

 Weitere Informationen zu Datenschutz, Analyse & Widerruf.

Durch Deine Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen wöchentlichen Newsletter mit Tipps und Angeboten rund um Deine Beziehung, der Entwicklung Deiner Beziehung und Deinem Leben per eMail zusende und Deine angegebenen Daten zu diesem Zwecke verarbeite. Du kannst diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich aus dem Newsletter austragen.

Außerdem ziehen sich Männer gern mal zurück. Sie scheinen das einfach zu brauchen. Wollen für eine gewisse Zeit in Ruhe gelassen werden. Und nein, das meinen die (meisten) nicht mal böse oder denken direkt an Trennung! Die genießen dann einfach ihre kleine Auszeit von ihrer Partnerin – ergo Dir! Sie entspannen sich. Sortieren sich neu. Um dann irgendwann festzustellen, dass sie Dich ja doch irgendwie vermissen.

Doch dieser Zeitpunkt muss erstmal kommen. Und er kommt nicht (so schnell), wenn Du immer präsent bist und ihn nervst. Sorry. Das sind die Bad News. Aber…

Wenn Du wirklich mal die Füße für eine gewisse Zeit still hältst, wenn er mal wieder mit Funkstille nach Streit reagierst, dann … und erst DANN hast Du wieder eine gute Chance auf eine Versöhnung und langfristige Basis. Gib ihm Zeit bis Du nach einem klärenden Gespräch fragst! Bleib sachlich und bei Dir! Wie viel Zeit ? … das kommt ganz auf den Streit an.

Wie lange Abstand nach Streit?

Hmm.. ich fürchte, die entscheidende Information hast Du noch immer nicht gefunden, richtig?

Du suchst nach einer Antwort auf die Frage, wie lange nun eure Funkstille nach dem Streit anhält und Du ihm Zeit geben solltest?
Ich kann das so pauschal nicht beantworten. Denn das hängt – wie ich finde – von verschiedenen Punkten ab:

  • wie heftig der Streit war
  • wie ihr auseinander gegangen / verblieben seid
  • was für ein Typ er ist (sucht er z.B. häufiger mal Abstand)
  • uvm.

Eine Faustformel für die Dauer der Funkstille nach Streit gibt es nicht.

Aber einen Anhaltspunkt: Melde Dich nicht bei ihm aus Angst (ihn zu verlieren) oder Kontroll-Lust.
Melde Dich “aus Liebe zu ihm” bei ihm.
Und zwar dann, wann sich der Zeitpunkt für Dich richtig anfühlt!

Manchmal sind wir auch getrieben von unserer Verlustangst und wissen manchmal gar nicht so recht, was wir tun können gegen die Angst ihn zu verlieren? Und wünschen uns Soforthilfe

Fazit

Mach Dir beim nächsten Streit bzw. der nächsten Funkstille nach dem Streit nicht allzu viele Gedanken!
Also klar.. Den Streit reflektieren? Natürlich!! Frag Dich vielleicht auch mal, welchen Anteil DU an diesem – aktuellen – Streit hast. Manchmal reicht ein mini-kleiner Kommentar von einer (und ich spreche von mir) vielleicht mal schlechtgelaunten, zickigen Frau aus, um einen Streit mit dem Partner anzufangen. Ich spreche da aus Erfahrung *unschuldig pfeiff* 😀
Sorry.. Generalisierung, ich weiß. Aber oft beobachte ich das tatsächlich auch im Coaching-Gespräch mit anderen Frauen… Wir sind verletzt oder enttäuscht und schlagen hilflos mit Worten um uns… Geht es Dir ähnlich?

ACHTUNG: Streitet er respektlos und unangemessen?

Auf der anderen Seite könnte aber es aber auch sein, dass Dein Partner komplett überreagiert.. Dann könntest Du auch mal mit einer Freundin oder einem Coach im Vertrauen sprechen: Ist das Verhalten Deines Partners wirklich angemessen und respektvoll? Oder macht er Dich im Streit immer wieder herunter, redet Dich klein, gibt Dir alle Schuld? Bis Du irgendwann schließlich resigniert klein beigibst, nur um des Friedens Willen oder weil er Dich davon überzeugt hast, dass Du allein Schuld bist?

Das ist natürlich eine hoch-explosive Situation, die Dich langfristig wahrscheinlich kaputt machen wird… Dich immer abhängiger von ihm machen wird. Und Dich immer weiter in das Verhalten treibt, dass Du klein beigibst und Dir (fast) alles gefallen lässt.
Das ist gefährlich für Dich als Mensch. Aber auch für eure Partnerschaft.
Daher sprich hier bitte mit einem Menschen, deren Urteil Du vertraust!
Wenn Du niemanden in Deinem Umfeld hast, mit dem Du Dich austauschen kannst, kannst Du auch eine einzelne Coaching-Sitzung bei mir buchen.

Wenn er also (regelmäßig) respektlos und schuldzuweisend reagiert, dann LASS DICH NICHT LÄNGER VERARSCHEN, meine Liebe! Sobald Du das für Dich erkannt hast, wird es allerhöchste Eisenbahn, klare Grenzen aufzuziehen! Dazu wird es notwendig sein, dass Du an Deiner Verlustangst – wenn vorhanden – arbeitest. Denn wird sie Dich daran hindern, für Dich und Deinen Wert, Deine Grenzen einzustehen! Schließlich könnte die Konsequenz sein, dass er sich trennt.

Doch wenn Du nur eine Sache aus dem Artikel übernimmst, nimm diese hier:

Vergiss die quälenden, selbstzerstörerischen Gedanken, die Dich nur wieder ins Tal der Tränen stürzen!

Mach Dich nicht selbst fertig. Steh für Dich und Deine Grenzen ein. Und lass Deinem Partner (und auch Dir) den Freiraum, den es braucht, um wieder klar, respektvoll und wohlwollend miteinander kommunizieren zu können! Nimm Dir Zeit, dass auch Du wieder herunter kommen kannst. Ordne Deine Gedanken! Und nimm Dir Zeit für den wichtigsten Menschen in Deinem Leben!

Wenn Du nach der Funkstille nach Streit einen Schritt auf ihn zugehst, prüfe für Dich, dass Du – in Liebe – Kontakt zu ihm aufnimmst.
Auf einer wertschätzenden, respektvollen Art und Weise.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe, dass er genauso wertschätzend mit Dir umgeht.
Deine Kristin

Hast Du noch Fragezeichen in den Augen? Brennt Dir noch etwas auf der Zunge?
Lass mir Deine noch offenen Fragen bitte UNBEDINGT als Kommentar unterhalb dieses Artikels da!
Ich werde auf alle Fragen persönlich antworten!

17 thoughts on “Funkstille nach Streit? So erreichst Du eine Versöhnung!

  1. Liebe Kristin, bei mir handelt es sich leider um meine beste Freundin, die die Funkstille nach einem heftigen Streit eingeläutet hat. Frauen sind doch eigentlich harmoniebedürftig. Es macht mich wahnsinnig, dass sie sich nicht meldet. Gilt hier die selbe Regel des bedrängens? Ein paar Tage habe ich schon durchgehalten, aber langsam werden die Taschentücher knapp. Mir fehlt meine Vertraute. Ich möchte am Liebsten alle paar Minuten was erzählen, aber sie ist nicht mehr da und ich weiss auch nicht, ob sie mich auch vermisst.

    1. Hallo Viola,
      Puhh… das ist schwierig zu beantworten, weil ich keine weiteren Details habe.
      Ich denke, es hängt ganz arg davon ab, wieso diese Funkstille eingeleitet wurde.
      Generell ist es in meinen Augen aber schon ungesund, eine solche abhängige Beziehung zu einem Menschen zu haben. Denn Deine Lebensfreude steht und fällt damit, ob Deine Freundin nun verfügbar für Dich ist oder ihr euch gerade gestritten habt…
      Ich wünsche Dir alles Liebe und hoffe, dass ihr das bald geklärt habt.
      Deine Kristin

  2. Hallo Kristin,
    ich fande deinen Artikel wirklich sehr schön und danke dir, dass du mir durch den Artikel etwas weiterhelfen konntest.
    Ich bin seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen und seit 2 Monaten mit ihm in einer Fernbeziehung. Es ist die erste Beziehung die ich jemals hatte und möchte dementsprechend auch nichts falsch machen aber leider hatten wir letzte Woche Samstag unseren ersten und größten Streit, weil es darum geht das er mich für eine längere Zeit besuchen kommen wollte und es wahrscheinlich nur für eine Woche jetzt klappen würde. Ich war in dem Moment einfach sehr verletzt und habe ihm gesagt, dass ich ihn hätte nicht vertrauen sollen bezüglich deswegen und war einfach sehr enttäuscht, obwohl er dafür noch nichteinmal etwas kann. Er hatte gesagt, dass wir am Sonntag darüber reden würden aber hatte sich an diesem Tag kein einziges Mal gemeldet. Anstatt ihm den Freiraum zu lassen habe ich ihm geschrieben und ihn auch angerufen, aber er hatte darauf nicht reagiert. Am nächsten Tag als er sich nicht gemeldet hatte, habe ich ihn ebenfalls wieder angerufen und irgendwann hatte er zurück geschrieben und wir hatten uns wieder gestritten, weil ich ihn gefragt habe warum er mir nicht geantwortet hatte es mir aber nicht sagen wollte. Von Montag bis Freitag haben wir dann wieder etwas geschrieben, obwohl es auch nicht so viel war und es davor noch nie so gewesen ist, dass wir nicht so viel mit einander schreiben. Ich hatte ihn am Freitag um ein Gespräch gebeten und er hatte mir am Samstag geschrieben, dass wir reden können und er mich bald anruft. Trotzdem er das gesagt hatte, hat er sich trotzdem nicht gemeldet und mir heute ebenfalls kein einziges Mal geschrieben … Ich habe Angst, dass er sich mit jemand anderen trifft, obwohl das nur dumme Gedanken von mir sind die nicht stimmen. Es macht mich traurig, dass er mich so ignoriert und ich weiß nicht was ich machen soll… bestimmt reagiere ich über aber ich möchte es einfach mit ihm klären und aus der Welt schaffen 🙁

    1. Hallo Lena,
      danke für Deinen Kommentar. <3
      Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie ungewohnt und schwierig diese Situation gerade für Dich, für euch ist. Eine Fernbeziehung verlangt immer ein noch höheres Maß an Vertrauen als eine übliche Beziehung...
      Die Gedanken, die da in Dir hochkommen, kenne ich zur Genüge. Auch mich hat in vergangenen Beziehungen immer wieder die Eifersucht heimgesucht. Doch irgendwann konnte ich (nach einem tatsächlichen Vertrauensbruch meines Ex-Partners) begreifen, dass meine ständige Angst die ganze Situation nur noch verschlimmert, wenn nicht sogar sein Fremdgehen begünstigt hat. Für mich war klar, dass ich diese Ängste in den Griff bekommen muss, wenn ich dauerhaft glücklich sein möchte.
      Denn tatsächlich fühlten sich diese Gefühle wie ein dunkler Schleier über meiner Beziehung an.. Diese Eifersuchtsgefühle, die damit eingestandene Minderwertigkeit meiner Person und die Angst, ihn zu verlieren..
      Wenn Du auch an dem Punkt bist, Dich diesen Gefühlen zu stellen und sie in den Griff zu bekommen, dann ist vielleicht genau jetzt der richtige Zeitpunkt, Dir mein 1:1 Coaching anzusehen, liebe Lena...

  3. Hallo liebe Kristin,

    ich habe deinen Artikel aufmerksam durchgelesen, aber komme in meiner Situation nicht weiter.

    Mein Freund hat sich aus einem Impuls heraus vor 2 Wochen von mir getrennt, weil er aufgrund eines Missverständnisses der Meinung ist, dass wir unterschiedliche Lebenseinstellungen haben, was vorallem das Thema “sich nicht zu schnell in etwas neues stürzen” betrifft (er hat irgendwelche Geschichten gehört und das hat sein Ego massiv gekränkt – er hatte Probleme in seiner Kindheit und ist sehr verletzlich und sucht nach Gründen, warum etwas nicht funktionieren könnte, hat er mir mal am Anfang erzählt).

    Er hat mich umgehend gelöscht und ÜBERALL blockiert.
    SMS, Anrufe, WhatsApp.
    Auf einen Brief hat er auch nicht reagiert.
    Ich bin nach wie vor seit 2 Wochen blockiert.

    WIE kann ich dieses Missverständnis auflösen?
    Soll ich ihn in Ruhe lassen und hoffen, dass es sich irgendwann mal ergibt?
    Eine Email schreiben?
    Ihn aufgeben?

    Bin etwas ratlos…

    1. Hallo Sarah,
      ich kann mir gut vorstellen, dass es für Dich schwierig ist, da Du die Situation gerne klarstellen möchtest.
      In so einer Situation ist wohl immer Fingerspitzen-Gefühl gefordert.

      Ich bin durch meine persönlichen Erfahrungen und auch durch die Arbeit mit anderen Menschen mittlerweile überzeugt:
      Wir bekommen immer die Situationen, an denen wir wachsen können. Womit wir den nächsten Schritt gehen können.
      Und oft wiederholen sich Situationen, damit wir diese Lektion im Leben endlich lernen.

      Frage Dich, ob Dir diese Situation irgendwie bekannt vorkommt.
      Ob du so etwas (ähnliches) schon einmal erlebt hast.
      Kennst Du dieses Gefühl, das Dich gerade begleitet?

      Mit diesen Fragen kommst Du vielleicht weiter.. Insofern, als dass Du herausfindest, was Du gerade aus dieser Lektion des Lebens lernen kannst.

      Alles Liebe. Deine Kristin

  4. Danke ich hab keine Angst jemanden zu verlieren der nie was ernstes wollte oder es mir nicht gezeigt hat er gehört mir nicht und ich bin nicht bedürftig der richtige wird kommen und es mir auch zeigen.dann passt es halt nicht man kann nichts erzwingen das geht nicht lange gut. Ich denke die Frau zwingt ihn und hat ihn unter Kontrolle aber es ist sein Problem und nicht meins. Sein Leben seine Entscheidungen.

  5. Hallo Kristin!
    Ich war so inspiriert von deinem Artikel, das ich nun auf deinen Ratschlag zu meiner derzeitigen Situation hoffe. 🙂
    Ich bin seit mehreren Monaten mit meinem Partner zusammen – aber wir kennen uns bereits von früher. Seit einiger Zeit ist er arbeitsbedingt voll im Stress, da er sehr unregelmäßige Arbeitszeiten hat etc.
    So ist es gekommen, dass er sich weniger meldet, weniger mit mir unternimmt und nur wenige Stunden in der Woche für mich Zeit hat. Die restliche wenige Freizeit verbringt er mit seinen Hobbys. Ich habe mit ihm gesprochen, dass ich es verstehe, aber gerne mehr Zeit mit ihm verbringen möchte. Er reagierte nur kalt und meinte selber dass er eben gerade auf einem “Egotrip” ist, aber auch Nähe zu mir sucht aber er mich auch nicht tagtäglich sehen will und ich kein Drama daraus machen sollte. Das Ganze hat sich kurz beruhigt aber nun kam es, dass er mit einem Freund auf einen (lang geplanten Urlaub) gefahren ist. Kurz davor hatte ich eigentlich gehofft dass wir uns sehen, eine Nacht zusammen verbringen etc. Er hat mich kurz und lieblos kontaktiert, dass er keine Zeit haette. Daraufhin war ich so enttäuscht, dass ich ihm leider vorgeworfen habe, dass er lieber Zeit mit allem Anderen verbringt als mit mir und somit seinen “Egotrip” bestätigte. Er war daraufhin so verletzt, dass er nun im Urlaub fast keinen Kontakt zu mir aufnimmt. (am ersten Tag eine kurze, sehr sachliche sms, am 2. Ein Foto und sachliche Info. Ich habe immer kurz geantwortet, aber weiss nun. Ich, ob ich zu ihm Kontakt aufnehmen soll, oder ihn gar nicht schreiben soll, damit er seine Ruhe vor mir hat. Ich will die Situation nicht verschlimmern, aber er ist nun al 1 Woche weg und ich hoffe, dass wir das hinbekommen. Vielleicht verlange ich auch zu viel? Vielleicht klammere ich? Danke schon mal für dein Feedback! LG lis

    1. Hey Liz,
      hey wow. Danke für Deine Offenheit.

      Die erste Frage, die ich mir während des Lesens stellte, war, ob Dein Leben(ssinn) einzig und allein aus Deiner Beziehung besteht.
      Du schreibst, dass Dein Partner seit einiger Zeit häufiger seinen Hobbys nachgeht und so weniger Zeit für Dich hat.
      Was machst Du Denn in der Zeit, in der er mit seinen Freunden unterwegs ist?
      Es würde Dir helfen, selbst auch wieder häufiger etwas mit Freunden zu unternehmen oder Dir neue Hobbys zu suchen.
      Ich habe dazu auch einen Artikel verfasst “Wer ist der Wichtigste Mensch in Deinem Leben?“.
      Was war Deine spontane Antwort auf diese Frage? Dein Partner? Oder bist es nicht viel eher Du selbst?

      Es ist meiner Erfahrung nach wichtig, dass Du wieder mehr Zeit für Dein persönliches Lebensglück aufwendest.
      Bau Dir Dein eigenes Leben neben Deiner Partnerschaft auf, das Dich trägt und Dir einen Tropfen Unabhängigkeit in Deinen heißen Liebesalltag als Abkühlung spendiert.
      Denk mal an die Anfangszeit eurer Partnerschaft. Ihr hattet beide euer eigenes Leben und habt zusätzlich dazu noch ein gemeinsames Leben genossen.
      Diese Mischung aus Nähe und Distanz ist das, was die Leidenschaft und das Interesse am anderen immer wieder entfachen lässt.

      Und für die konkrete Situation jetzt..
      Lass ihn doch einfach mal an deinem abwechslungsreichen und freudvollen Alltag teilhaben lassen und zeig ihm, dass Du nicht zu Hause sitzt und auf eine Nachricht von ihm wartest!

      Und bitte.. Lass mich wissen, wie es bei euch weiterging. Gern auch per mail an: mail@kristinagness.com
      Alles Liebe für Dich,
      Deine Kristin von kristinagness.com

      1. Hallo meine Liebe, dein Artikel hat mir wieder ein bisschen Kraft und Hoffnung gegeben!
        Ich wäre auch über ein Ratschlag sehr sehr dankbar.

        Ich bin nun seit 2 Jahren mit meinem Freund in einer Beziehung, bis vor kurzem war das Thema Hochzeit ein großes Thema, leider haben wir jedoch im letzten halben Jahr wirklich sehr viel gestritten, da mein Vertrauen in den ersten Monaten leider mehrmals gebrochen wurde. So viel dazu. Leider hatten wir in den letzten 2/3 Monaten häufiger kleine Streits, letzte Woche eskalierte es dann letztendlich. Es ging so weit, dass er mir Vorwürfe ohne Ende macht und mir damit drohte die Beziehung zu beenden und vieles mehr. Wir führen momentan aufgrund seiner Arbeit eine Fernbeziehung, es war aber nie wirklich das Problem. Sondern eher unsere Eifersucht. Ich fuhr nach dem Streit nach Hause und meldete mich nicht mehr, am Abend fragte er mich noch ob ich angekommen sei. Ich antwortete allerdings nicht drauf, da ich selber erstmal Ruhe brauchte. Seitdem ist mein Handy nun aus (habe Gott sei dank Urlaub), aber ich bemerke wie einfach keine weitere Reaktion seit Mittwoch mehr kommt, das mag für die einen vielleicht normal sein, ich jedoch kenne diese Reaktion nicht von ihm, normalerweise würde es an der Tür nun klingeln.
        Meine Frage an dich: Soll ich ihn erstmal in Ruhe lassen oder wie soll ich mich verhalten, ich bin mit meinen Gefühlen wirklich total durcheinander und habe totale Angst diesen Menschen zu verlieren, da wir wie ein eingeschweißtes Team waren!

      2. Liebe Verona,
        es scheint bei euch tatsächlich nicht das übliche “großer Streit – keine Funkstille”-Problem zu sein. Sondern bei euch hat es sich ja tatsächlich über die letzten Monate quasi aufgebaut….
        Doch wie ich schon im Artikel geschrieben habe:
        Zum einen solltest Du den letzten Streit reflektieren und schauen, welcher Anteil daran Deiner ist. Ich bin sicher, dass nicht Dein Partner zu 100% “Schuld” an diesem Streit hat.
        Und dann stellt sich mir die Frage, aus welchen Gründen Du wieder Kontakt aufnehmen möchtest:
        Ist es aus die Angst vor der Trennung oder aus Liebe zu ihm? Angst ist in meinen Augen der falsche Grund, Dich ihm wieder anzunähern…
        Prüfe das mal für Dich!

        Doch vielleicht ist auch die Verlustangst gerade der springende, weh-tuende Punkt in eurer Beziehung!
        Sei Dir im Klaren, dass Eifersucht und Fremdgehen oft miteinander zusammenhängen! Und oft ist die Eifersucht, bzw. die Verlustangst, als erstes da!
        Ich empfehle Dir, Dich mit Deiner Eifersucht auseinander zu setzen und dieses Muster aufzulösen.
        Sonst wird sie Dich auch in zukünftigen Beziehungen qualvoll begleiten!

        Und bitte.. Lass mich wissen, wenn Du noch eine weitergehende Frage hast. Gern auch per mail an: mail@kristinagness.com
        Alles Liebe für Dich,
        Deine Kristin von kristinagness.com

  6. Hallo Kristin,

    Ich habe ein Problem und brauche deinen Ratschlag. Ich hatte nicht wirklich Streit mit meiner Freundin.
    Der Punkt ist, dass sie bei einer Sache der Meinung ist dass ich scheisse gebaut habe und diese wieder gerade biegen soll. Sie hat ziemlich respektlos, kalt und unbarmherzig diesbezüglich mit mir kommuniziert. Daraufhin bin ich ruhig geblieben und habe mich Auf ihre aggressive Art nicht eingelassen und habe daraufhin nur mit „ich verstehe geantwortet“ …. natürlich mag sie in dem Punkt worum es geht recht haben, dass habe ich auch nicht abgestritten, ich habe sogar noch bevor sie mich bloß gestellt hat zu ihr gesagt, dass ich mich darum kümmere und ich es wieder gut machen werde und das es mir leid tut.

    Nachdem ich es wieder gut gemacht habe , habe ich sie angerufen, sie ist nicht an ihr Telefon gegangen , als ich fragte wo sie steckt hat sie mir nicht geantwortet. Danach Habe ich sie auch nicht mehr angerufen oder ihr auch nicht mehr geschrieben. Von ihr kam nach meinen Versuchen auch nichts mehr bis heute. Der springende Punkt ist , dass ich mich von ihr im Stich gelassen fühle, man sollte bei Probleme ein Team sein, stattdessen macht sie mich fertig und steht nicht zu mir. Aktuell ist immernoch Funkstille, ich sehe es nicht ein mich zu melden. Ich finde normal müsste sie auf mich zu kommen und sich für Ihre Art entschuldigen, geschweige denn wenigstens wieder Kontakt aufnehmen sagen dass sie stolz Auf mich is dass ich es wieder gut gemacht habe . Ich denke aktuell wirklich ans Schluss machen so sehr macht mich ihre Art kaputt. Weis aktuell nicht weiter und hoffe du kannst helfen bzw mir einen Rat geben ….

    Die Sache ist letzten Freitag passiert und seid dem kein Kontakt mehr, was bei uns das eigentlich so nie der Fall ist dass wir so lange kein Kontakt haben.

    1. Hallo Sven,
      zunächst einmal danke für Dein Vertrauen und Deine Offenheit.

      Ich kenne die Details nicht und wie immer hat eine Geschichte zwei Seiten (wie bei einer Medaille).
      Was Du jedoch machen könntest: Prüfe mal, inwieweit die “Scheiße”, die du gebaut hast, ähnlich wie ihre Art war: respektlos, kalt, unbarmherzig.
      Erkennst Du Parallelen in eurem Verhalten?

      Was war es, dass sie so kalt und aggressiv hat werden lassen?
      Selbst wenn es in Deinen Augen etwas relativ belangloses war, könnte es doch sein, dass Du damit einen wunden Punkt bei ihr gedrückt hast.

      Hat Dir meine Antwort etwas weiter geholfen?
      Alles Liebe. Kristin

    2. Sehr schöner und verständlicher Artikel musste bei einigen Stellen lachen und denk mir ich muss lockerer werden und es leichter nehmen so sind Männer halt ihre Rückzüge akzeptieren und die Stille für mich nutzen anstatt zu weinen. Ich bin gerade in so einer Situation und der Artikel hat mir sehr geholfen. Ich kenn einen Mann nun 10 Monate er ist 10 Jahre älter als ich und wir sind sehr unterschiedlich aber auch in vielen Punkten gleich. Er ist verheiratet und hat eine andere Kultur. Wir haben oft missverständnisse und sowas wie eine on off Geschichte. Nun gabs vor 2 Tagen den größten Streit wo ich es auch beendet habe..er meinte auch er will nicht mehr und ich soll ihn lieber in Ruhe lassen ich würde ihn ja nicht verstehen. Das ich 10 Monate zurück gesteckt hab und nun ich mal an der Rheie bin und es so nicht mehr aushalte sieht er garnicht es geht mal wieder nur um sein kaputtes Herz…er meinte noch ich soll auf mich aufpassen!? Es ist jetzt seit einigen Tagen Funkstille und von meiner Seite wird es keine treffen und Gespräche mehr geben ich denke er sollte nach 10 Monaten wissen was er will und es auch sagen und kämpfen wenn er es ernst meint..ich versteh nur sein Pass auf dich auf nicht ich denke das war’s jetzt auch von seiner Seite er hat es sonst nie geäußert das er es auch beenden möchte er hat mir nur zugestimmt.. Ich setz meine grenzen und damit hat er auch ein Problem in seiner Kultur haben Frauen nicht viel bei männer zu sagen…er kennt keine starke frau aber er muss mich so nehmen wie ich bin!

      1. Hallo Franzi, danke für Deinen Kommentar.
        Ich find es super (weil total wichtig), dass Du Grenzen aufgezeigt hast!
        Und ich kann verstehen, dass es zu diesem großen Streit kam, wenn er es kulturbedingt “nicht gewohnt” ist.
        Weinen an sich kann erstmal heilend wirken. Aber wie immer macht die Dosis das Gift.

        Die Frage wäre wohl jetzt, ob Du überhaupt so weiter machen möchtest mit dieser on-off-geschichte, selbst wenn ihr wieder Kontakt haben würdet?!
        Hast Du da (mittlerweile) eine Antwort für Dich gefunden?
        Denn anscheinend beschäftigt Dich das Thema ja noch, weshalb Du danach gegoogelt hast 😉
        Alles Liebe. Deine Kristin von kristinagness.com

      2. Danke für deine Antwort. Ich habe das ja jetzt beendet also will ich es eigentlich nicht mehr das waren aber auch schon viele schöne Momente dabei in den 10 Monaten nur ich will jetzt was festes und wenn er das nicht kann oder will dann muss er in seinem alten Leben bleiben in der Vergangenheit leben und mich dann auch in Ruhe lassen weil ich möchte jetzt auch jemand Neues kennenlernen und auch ankommen er ist ja schon zehn Jahre älter aber benimmt sich leider nicht so ich verstehe nur nicht was er mit dem Satz meint pass auf Dich auf ist das sowas wie lebt wohl? Er muss jetzt vor meiner Tür kommen um noch mal mit mir zu reden ich habe den überall blockiert und seine Nummer komplett gelöscht anrufen schreiben geht alles nicht mehr aber so viel Mühe macht er sich jetzt nicht der hat auch Ramadan seit gestern und da meinte er wir sehen uns da eh nicht vor unserem Streit schon und ich warte auf gar nichts mehr ich versuche jetzt jemand Neues kennenzulernen und wenn er dann doch noch mal auftaucht sage ich ihm klipp und klar ich habe jemand Neues kennengelernt er hat sich ja keine Mühe gemacht um was festes draus zu machen und ich stehe jetzt nicht mehr zurück ich bin an der Reihe…

      3. Yes!!! Sehr geil! Ich mag es, dass Du jetzt so zielstrebig und bestimmt nach vorne blickst!
        Bei Dir mache ich mir keinerlei Sorgen, dass das nicht klappt! 😉
        Go for it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.