Was soll ich ihm nach dem Streit schreiben? (auch bei Funkstille)

Frau mit Smartphone in der Hand - Unsicher, was sie schreiben soll nach Streit

Ihr habt euch ziemlich heftig gestritten und jetzt hat Dein Partner das Weite gesucht?! Vielleicht sitzt Du gerade allein in Deiner Wohnung und fragst Dich “Was soll ich tun? Was soll ich ihm nach dem Streit schreiben?”
Keine Sorge: Auch wenn Dein Partner in dieser Situation mit Funkstille reagiert… Hier erkläre ich Dir, was Du ihm nach dem Streit schreiben kannst.

Hast Du Angst nach dem Streit?

Hast Du nach so einem heftigen Streit auch häufiger mal Angst?
Angst, dass es nicht mehr so wird wie vorher?
Angst, dass ihr euch nicht mehr versöhnt?
Angst, ihn zu verlieren?

Siehst Du vor Deinem inneren Auge, wie ihr euch trennt und Du dann ganz alleine bist?

Wenn Du manchmal etwas zu sehr klammerst (in seiner Wahrnehmung), zu sehr nach Aufmerksamkeit, Nähe – ja Liebe – verlangst…
Und vielleicht auf Grund Deiner Verlustangst mal wieder eine kleine Drama-Queen warst! *nickend mitfühlt – denn ich kenn das nur zuuu gut*

Dann reagiert er typischerweise mit Distanz und/oder Funkstille – und das oft total unbewusst!

Es tut mir leid (*irgendwer muss Dir das ja mal sagen!), aber Deine Ängste – ganz besonders Deine Verlustangst – provozieren seine distanzierte und kühle Art sogar noch!
Sie zwingen ihn geradezu, das Weite zu suchen!

Was Du jetzt sofort tun kannst

Im ersten Schritt musst Du erstmal herunter kommen.
Die Emotionen abkühlen lassen.
Um den Streit objektiv(er) zu reflektieren.
Denn nur so kannst Du eure Beziehung ganz nüchtern betrachten.
Und Dir bewusst werden, was Du willst.

Eure Beziehung beenden.
Oder weiterführen. Dafür kämpfen.

Wie Du in drei Schritten zu dieser Entscheidung kommst, kannst Du in “Funkstille nach Streit – So erreichst Du eine Versöhnung” nachlesen.

Du hast den Artikel gelesen?
Und Du hast Dich entschieden!
Du willst eure Beziehung um jeden Preis retten!
Du willst Frieden schließen und Dich aus Liebe – nicht aus Angst – versöhnen!
Das ist Dein erster Schritt. Super!

Doch jetzt ist schon ein bisschen Zeit seit eurem Streit vergangen und vielleicht kennst Du das, dass …

Deine Unsicherheit wächst je mehr Zeit vergeht

Je mehr Zeit vergeht, desto schwieriger fühlt sich die Kontaktaufnahme an, richtig? Desto sehnsüchtiger wartest Du auch auf eine Nachricht von ihm.
Und desto unsicherer wirst Du, was Du ihm nach dem Streit schreiben kannst. Und ob Du das überhaupt tun sollst.

Deine Unsicherheit wächst, je mehr Zeit vergeht.
Du machst Dir Sorgen. Hast Angst.
Und spürst in diesen Momenten auch ganz intensiv Deine Verlustangst.
Die Gedanken an ein Leben ohne ihn quälen Dich.

Deshalb ist es jetzt enorm wichtig, die für Dich richtigen(!) Schritte zu gehen.

Übernimm JETZT Verantwortung!

Ich weiß, Du wünscht Dir so sehr, dass er den ersten Schritt macht.
Wünscht Dir, dass er Dir damit zeigt, dass Du ihm wichtig bist.
Dass er sich meldet. Sich entschuldigt. Und um Verzeihung bittet.

Doch Du hast jetzt zwei Möglichkeiten:
Entweder wartest Du, dass er sich meldet (wobei Du ja nicht mal weißt, ob er das tun würde. Und Du merkst dann außerdem, dass es mit jedem Tag, wo er das nicht tut, schwieriger wird, du mehr leidest und weniger Hoffnung auf ein Happy-end hast!).

Oder Du übernimmst jetzt die Verantwortung für Dein Liebesglück und gehst den ersten Schritt.

Ganz!
Vor – sich – tig.
Denn:

Ein Streit (mit einem distanzierten Partner) erfordert ein ganz bewusstes aufeinander Zugehen

Der aller Wichtigste ist jetzt:
Handle überlegt. Gib ihm Zeit.
(Setz ihn also auf keinen Fall unter Druck!)

Tu nichts, was ihn in eine Ecke drängt. Was ihn zwingt, sich jetzt sofort für euch zu entscheiden. Einen Fehler zuzugeben.
Oder jetzt sofort einen Schritt auf Dich zuzugehen.
Erwarte nichts.
Nähere Dich GAAANZ LANG-SAM an.

Was nach dem Streit schreiben?

cover des eBooks Rette Deine Beziehung!

Abonniere meinen Newsletter und sichere Dir schon jetzt mein eBook:

Hier kannst Du die Datenschutzerklärung ansehen.

Wähle zuerst einmal den richtigen Zeitpunkt für Deine langsame Annäherung.
(Auch hierzu kannst Du in Funkstille nach Streit mehr lesen)

Wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, geh einen kleinen Schritt auf ihn zu. … Jetzt fragst Du vielleicht “Was ist denn ein kleiner Schritt?!”

Nun.. Je nachdem, was zwischen euch vorgefallen ist, reicht oft eine kleine WhatsApp oder ein kurzer Anruf mit der Bitte nach einem klärenden Gespräch.

Bleib bei allem was Du nach dem Streit schreiben, tun oder am Telefon sagen wirst, SACH-LICH.
Nimm die Emotionen raus!

Geh nicht ins Detail.
Mach ihm KEINE Vorwürfe.
Sprich (noch) nicht über euren Streit.
Und frag ihn auch nicht, wie es ihm geht (wenn Du nicht bereit bist zu hören, dass er ganz gut zurecht kommt grad)!!!
(Wenn Du das alles nämlich tust, hast Du die Connection zu ihm direkt wieder verloren!)

Sag ihm, dass Du Dir Gedanken über euren Streit / den Vorfall / etc. gemacht hast, die Du gerne mit ihm teilen möchtest.
Frag ihn, WANN (nicht ob!) er Interesse an einem Treffen zur Aussprache hat.

Schlag ihm ein oder zwei Termine in 3-5 Tagen vor.
( Alles unter drei Tagen macht ihm möglicherweise nur unnötig Druck.
Alles darüber könnte den Eindruck entstehen lassen, dass Dir das nicht wichtig genug ist.)

Bleib locker!

Auch wenn er Dich weiterhin ignoriert. Sich einfach nicht zurückmeldet.
Bleib locker!
Lies weiter.
Und geh trotzdem die nächsten Schritte, die ich Dir hier aufliste.
Denn jetzt ist der Streit noch frisch.
Jetzt weißt Du noch, was falsch gelaufen ist.
Außerdem gebe ich weiter unten noch mehr Tipps, wie Du Dich verhalten kannst, wenn er Dich weiterhin ignoriert oder keine Aussprache will.

Euer Streit war ziemlich heftig und Du hast Schuld daran?

Hmm.. Bist Du wirklich Schuld daran? Oder willst Du nur die Versöhnung, damit “er Dir wieder sicher ist”? (Auch hier Stichwort Verlustangst)

Falls Du wirklich einen Fehler gemacht hast und Schuld an dem Streit hast:
Vielleicht fühlt es sich für Dich gut an, wenn Du ihm einen Brief nach dem Streit schreiben wirst?
Ein handgeschriebener Brief ist heutzutage selten und zeigt, dass es Dir wirklich wichtig ist und Dir euer Streit Leid tut.
Gleichzeitig setzt ihn ein Brief nicht unter Druck, direkt reagieren zu müssen.
Er hat Zeit, Deine Worte auf sich wirken zu lassen.

Nutze für Deinen Brief einfach die Hinweise aus diesem Artikel.

Die Zeit bis zur Aussprache sinnvoll nutzen

Fällt es Dir schwer, Deine Gedanken in Worte zu fassen?
Dann nutze die Zeit bis zu eurer Aussprache für Klarheit.
Mach Dir Notizen.
Prüfe, welchen Anteil Du an dem Streit hast. Was Du falsch gemacht hast.
Übernimm Verantwortung dafür. Rede Dich also nicht heraus oder bagatellisiere Deinen Fehler.
Sondern sag ganz klar, welchen Fehler Du gemacht hast. Steh dazu!

Verwende “Ich-Botschaften”.
Wenn es Dir wichtig ist: Erkläre Dein Verhalten.
Entschuldige Dich aufrichtig!
Mach keine Vorwürfe.
Bleib ganz bei Dir. Und sachlich.
Werde Dir klar darüber, was Du willst (und was Du in der Zukunft verändern willst, damit es nicht mehr so weit kommt).

Erst am Ende ist – WENN ÜBERHAUPT – Platz für Deine Wünsche an ihn (für die Zukunft). Das hängt ein Stück weit natürlich vom Streit ab.
Wenn Du unsicher bist, ob Du Wünsche anbringen solltest, hol Dir einen objektiven Gesprächspartner, um die Situation für Dich zu beleuchten. Zum Beispiel einen Beziehungs-Coach ;-).

Wenn Du Deine nun Gedanken geordnet hast, entspanne Dich.
Lass den Streit gedanklich los – auch wenn es schwer fällt.
Du kannst gerade nicht mehr tun. Wirklich nicht!
Deshalb nimm Dir Zeit für den wichtigsten Menschen in Deinem Leben.

Der Tag der Aussprache naht

Wenn der Tag der Aussprache naht, dann lies Dir noch einmal diesen Artikel durch und schau Dir Deine Notizen an.
Bereite Dich auf eure Aussprache wie auf ein geschäftliches Meeting vor – schließlich ist diese Aussprache vermutlich sogar wichtiger für Dich als irgendein schnödes Business-Meeting, richtig?
Und der Ausgang dieses Gesprächs kann lebens-verändernd für Dich, für euch sein!

Mach an diesem Tag am besten Sport, um Dich auszupowern.
Um noch gestaute Emotionen raus zu lassen.

Denn mit das wichtigste Ziel bei dieser Aussprache ist für Dich:
Werde NICHT wieder emotional. Bleibe sachlich!

Zu viele Emotionen überfordern ihn womöglich. Sie schrecken ihn ab. Setzen ihn unter Druck.

Sei einfach liebevoll ohne aufdringlich zu sein.
Zeig ihm, dass er Dir wichtig ist, ohne zu klammern.
Und halte Dich an Dein “Script” für eure Aussprache!
Das bringt Dir die besten Erfolgschancen!

Was, wenn er Dich weiterhin ignoriert?

cover des eBooks Rette Deine Beziehung!

Abonniere meinen Newsletter und sichere Dir schon jetzt mein eBook:

Hier kannst Du die Datenschutzerklärung ansehen.

Wenn er auf Deinen Anruf, Deine Nachricht oder Deinen Brief nicht reagiert, mach Dich nicht verrückt.
Fertige Deine Notizen an (siehe oben) und lenk Dich danach erstmal ab.
Nimm Dir auch in diesem Fall Zeit für Dich.
Probiere es einfach in ein paar Tagen noch einmal, Kontakt aufzunehmen.

Und mach ihm auch dann bitte keinen Vorwurf, dass er sich seit Deiner letzten Kontaktaufnahme nicht bei Dir gemeldet hat!

Ob er Dich denn nicht vermisst?

Warum er Dir so wehtut?

Dass Du Dir ja nur Sorgen gemacht hast…

Er macht das alles nicht extra um Dir wehzutun!
(Wenn Du das denkst, dann ist Dein Selbstwertgefühl sehr wahrscheinlich angeknackst, wie es auch bei mir und vielen meiner Coachees der Fall war*)

Glaub mir: Er macht das nicht extra. Er kann grad einfach nicht anders!
Er ist zu sehr mit der Situation, dem Streit und sich selbst beschäftigt.
Er muss sich vielleicht auch erstmal klar werden, was er überhaupt will.

Und Druck ist da

ECHT

kontraproduktiv!
Also.. Chill mal!
Auch wenn’s schwer fällt.

Was, wenn er keine Aussprache will?

Wenn er auf Deine Kontaktaufnahme reagiert, aber keine Aussprache will, dann sag ihm einfach, dass Du Dich bei ihm noch einmal in 1-2 Wochen meldest. Auch wenn er sagt, dass das nichts bringt.. Er und auch eure Beziehung sind Dir einfach sehr wichtig!
Wünsche ihm eine schöne Zeit bis dahin. Und lege ohne Drama auf oder beende den WhatsApp-Chat vorerst.

Ich weiß, das ist echt sau-schwierig! Und fühlt sich vielleicht ein bisschen wie pokern an.
Aber wenn Du ihm hier nur wieder Vorwürfe machst oder ihn unter Druck setzt, bewirkst Du genau das Gegenteil!
Er wird sich nur noch weiter von Dir distanzieren.
Denn Du lieferst ihm dafür gerade nur noch weitere Gründe – mit Deinen Vorwürfen und dem Druck-machen!
Nur wenn Du kein Drama machst, wird er eine Chance haben, Dich zu vermissen! Denn kein Mann will eine Drama-Queen als Partnerin!!!

Was, wenn er sich trennen will?

Ich fürchte, in diesem Fall kannst Du gerade nicht so viel tun. Du kannst höchstens erstmal Zeit vergehen lassen (in der Hoffnung, dass er seine Meinung noch ändert). Wenn er allerdings dabei bleibt, dann kannst Du entweder kämpfen (was oft allerdings einfach nur schmerzvoll ist). Oder Du gehst Schritt für Schritt Deinen eigenen Weg.. Dann bist Du gefordert, Dir eure Beziehung (und das, was zur Trennung geführt hat) genau anzusehen. Denn oft sind unsere Ängste die Wurzel allen Übels!
Egal, was passiert ist. Hol Dir Unterstützung von außen zum Beispiel durch einen Coach, um diese Zeit besser (und möglichst schnell) zu überstehen!

Wie geht es Dir jetzt?

Hast Du einen Plan für die nächste Kontaktaufnahme? Weißt Du jetzt, was Du ihm nach dem Streit schreiben sollst?
Vielleicht brauchst Du aber auch jemanden, der Dir konkrete Tipps gibt, was Deine nächsten Schritte sind, um endlich mehr Leichtigkeit und Liebe in Deine Beziehung zu bringen?
Melde Dich bei mir! Vereinbare jetzt ganz einfach Deinen kostenlosen Commitment-Call!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.