Nach Streit schlafen

Wie Du nach dem Streit schlafen kannst

Bei einem Streit vor dem Schlafen sind Deine Gefühle noch im absoluten Chaos-Modus.Und da ist an Schlafen gerade gar nicht zu denken! Zu aufgewühlt bist Du noch. Doch was kannst Du tun, um nach dem Streit schlafen zu können? Was, wenn Dein Partner auf der Coach schläft? Er den Streit grad gar nicht klären will? Oder wenn er nach dem Streit einfach einschläft? 

Entscheide Dich, den Streit zu pausieren

Falls ihr euch direkt vor dem Schlafen streitet, bzw. gerade damit anfangt, dann kann ich total verstehen, dass Dich das gerade total mitnimmt. Doch Fakt ist auch, dass es nichts bringt, sich der negativen Gedanken-Maschinerie in Deinem Kopf hinzugeben.

Denn vermutlich tigern grad ziemlich viele fiese Gedanken in Deinem Kopf herum. Doch Liebes.. Wenn es weiter rattert und rattert, dann findest Du heut Nacht gar keine Ruhe mehr! Wahrscheinlich hast Du das schonmal erlebt und kannst daher nickend zustimmen.

Es gibt jedoch eine Sache, die Du tun kannst! Und die Dir hilft, diese ganzen Gedanken im Kopf abzuschalten!
Entscheide Dich, den Streit zu pausieren!
Entscheide Dich einfach dazu!
Nimm Dir vor, es morgen fit statt müde und mit abgeflachten Emotionen statt im Drama-Queen-Modus zu klären..

Ein Streit hat immer (!) negative Emotionen und Gedanken zur Folge. Und direkt vor dem Schlafen wirken die kleinen Biester sich zudem enorm schlecht auf Deine Schlafqualität aus.

Und wenn Du’s grad eh nicht klären kannst.. dann mach’s doch einfach morgen mit frischem Kopf. Mit klaren Gedanken. Und nach einer erholsamen Nacht zu tun. Da findet ihr eh bessere Lösungen!

Funkstille nach Streit? Hier weiterlesen.

Und Liebes, die Welt geht nicht unter, (und ihr trennt euch nicht gleich) wenn ihr euch vor dem Schlafengehen nicht versöhnt habt! Manchmal fühlt es sich zwar so an, als sei das jetzt ultraschlimm, aber die Gegenfrage wäre da:

Wenn Du jetzt im Drama-Queen-Modus mit ihm zu diskutieren anfängst, (und wenn er das grad gar nicht will) führt das nicht viel wahrscheinlicher zu einer Trennung??

by the way… Trennung passiert meist nicht von heut auf morgen. Sondern schleicht sich langsam ein. Durch so kleine fiese Gewohnheiten, die wir an den Tag legen.. Durch kleine Sticheleien, durch enttäuschte Erwartungen.. oder durch diesen unliebsamen Drama-Queen-Modus, den Du manchmal an den Tag legst (ohne es zu wollen)..

Nimm Dir Zeit, herunterzukommen

Bist Du jetzt gerade aber noch zu aufgewühlt, um direkt nach dem Streit schlafen zu können, dann lenke Dich etwas ab. Mach Dir einen Tee oder lies ein bisschen. Lenk Deine Gedanken auf komplett andere Themen. Auf positivere Themen.

Nimm Dir Zeit, herunterzukommen.

Kuschle Dich auf die Couch oder in eine Decke. Umarme Deine Kissen. Mach Dir ein heißes Bad, dusche heiß. Oder mach Dir eine Wärmflasche.
Tu einfach etwas, das Dir gut tut!

Mit dem Wissen, dass die Welt morgen ganz anders aussieht.

cover SOS-Liebeskummer-Guide
SOS-Liebeskummer-Guide
Inklusive 66 Tipps zum SOFORT besser fühlen bei Liebeskummer jeder Art!
Trag Dich jetzt ein und erhalte als Geschenk den SOS-Liebeskummer-Guide absolut kostenlos!
* Du wirst damit Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste und erhältst gratis ein E-Book. Austragung jederzeit möglich! Hinweise zur Datenschutzerklärung kannst Du hier ansehen.

Positive Emotionen vor dem Einschlafen

Denk an etwas Positives vor dem Schlafen. An etwas, auf das Du Dich freust. An ein schönes Erlebnis, das Du vor kurzem erlebt hast.

Oder an eure Versöhnung. Lass auch in Deinen Gedanken eine Versöhnung am nächsten Tag zu! Stell Dir vor, wie alles super verläuft und ihr eine Lösung findet.
Beginne diese Nacht in dem Vertrauen, dass ihr euren Streit morgen klärt.

Warum die Gedanken aufs Positive legen?
Kurz vor dem Schlafen positive Emotionen zu fühlen, lässt Dich viel besser schlafen!

Außerdem kannst Du nicht gleichzeitig zwei Dinge denken. Und wenn Du positiv denkst, haben Deine negativen Gedanken keine Chance!

Negative Gedanken stoppen

Doch das ist manchmal gar nicht so leicht… Ich weiß..

Vor allem, wenn man darin nicht geübt ist und nicht weiß, wie das am besten funktioniert. Dann passiert es sehr leicht, dass Du kaum im Bett liegst und schon kommen wieder die negativen Gedanken hoch.

Schiebe diese negativen Gedanken einfach sanft und freundlich zur Seite. Jedes Mal, wenn einer kommt tust Du das. Immer und immer wieder.

Atme tief ein und aus. Denke bewusst an etwas anderes. Etwas Positives.

Und meine Liebe. Wenn DU keine Kontrolle über Deine Gedanken hast, wer denn dann?
Lass mich Dir aus Erfahrung sagen: Das ist eine reine Übungssache.
Man kann das lernen.
Man kann lernen, positive Gedanken zu denken.
Und positive Gefühle zu fühlen.
Statt all dem Drama und Schmerz..
Wenn Du mehr wissen willst, schau Dir meine Coaching-Angebote an.
Da bringe ich Dir das (und andere Dinge) in 8 Wochen bei.
Damit DU endlich die Gefühle fühlen kannst, nach denen Du Dich so sehr sehnst..
Wenn Du das dauerhaft allein nicht hinbekommst, dann hol Dir mich als Coach.

Gerade wenn ihr getrennt schlaft, geht das Kopfkino an, oder?

Getrennt nach dem Streit einschlafen

Getrennt nach dem Streit einzuschlafen – einer im Bett, einer auf der Couch, kann einen Keil zwischen euch treiben! Muss es aber nicht…

Denn das getrennt nach dem streit schlafen ist vielleicht seine Art, mit all den Emotionen und dem Streit klar zu kommen. Vielleicht braucht er grad den Rückzug..

Und ganz ehrlich.. das machen viele Männer.. nicht nur nach dem Streit.. Grundsätzlich ziehen sich Männer gern mal in ihre Höhe oder Nix-Box zurück. Schalten ab. Tanken in dieser Stille auf. Und kommen dann wieder zurück in den Alltag.

Er distanziert sich nach dem Streit von Dir? Lies auch Funkstille nach dem Streit

Daher kann es durchaus dazu beitragen, dass ihr euch morgen versöhnen könnt..
Und das ist doch super, oder?

Mal nicht gleich den Teufel an die Wand, dass er das jetzt immer tun wird und es mit euch nun aus und vorbei ist. Dass das ein Anzeichen für eine Trennung ist oder blablabla.. Das gehört in den Abschnitt negative Gedanken stoppen.

Willst Du das negative Gedankenkarussell stoppen?

Wenn ER lieber auf auf der Couch schlafen möchte, und es Dir besonders wichtig ist, dass er neben Dir liegt, so kannst Du ihn natürlich bitten, wieder ins Bett zu kommen und den Streit für die Dauer der Nacht nieder zu legen.
Ihr müsst ja nicht kuschelnd nebeneinander liegen…
Aber wenn er hier ablehnt, sei auch nicht gleich zickig oder schmollend.
Das treibt Dich eher von ihm weg, als dass er Dir dann unbedingt seine Liebe zeigen möchte. You know, what I mean.. ich weiß das!

.. ich weiß, er fehlt jetzt gerade neben Dir.. Aber vielleicht tut es euch gerade ganz gut, mal nicht aufeinander zu hocken (nebeneinander zu liegen). So kannst auch Du Deine Emotionen verarbeiten. Und ihr könnt euch am nächsten Tag wieder langsam aneinander annähern…

Partner schläft nach dem Streit ein

Ihr habt den Streit nicht geklärt und jetzt erdreistet sich Dein Schatzi, einfach einzuschlafen? Obwohl die Emotionen IN DIR noch toben? Vielleicht werden sie durch diese “Aktion” sogar noch stärker?

Werte die Situation jetzt bloß nicht als Zeichen dafür, dass Du ihm egal bist. Dass ihm eure Versöhnung egal ist. Denn vielleicht sieht er das alles gerade gar nicht so dramatisch wie Du? Vielleicht denkt er nicht (so wie Du) direkt, dass es ein Aus der Beziehung bedeutet?
Da geht schon wieder das negative Denken los, das Du unbedingt stoppen solltest!

Ich weiß, ich weiß..

Dich ärgert nun, dass er einfach nach dem Streit einschlafen kann (und es auch tut!)!

Doch in der Tat erlebe ich das oft, dass Männer diese negativen Gefühle viel schneller abschalten können. Dass sie sich viel besser auf das konzentrieren können, was in dem Moment dann wichtig ist: Den Schlaf.

Manchmal dient es einem Mann auch einfach zur Regulation der Gefühle, mal auf Abstand zu gehen. Vielleicht ist es sogar so, dass er eh sicher ist, dass sich morgen alles wieder klärt? Und vielleicht kann er genau wegen dieser Gedanken auch so gut einschlafen?!

Du solltest es ihm gleich tun und optimistisch an eure Versöhnung denken.
Denn alles andere hilft Dir gerade sowieso nicht weiter. Außer: Dass es Dich vom Schlafen abhält und Du morgen nicht fit bist für euer klärendes (und hoffentlich versöhnendes) Gespräch!!


Hat es gerade *KLICK* gemacht?

Dann schließ Dich einer wundervollen Community aus 296 smarten Frauen an und sichere Dir regelmäßige Inspirationen für mehr Liebe in Deinem Postfach!
* Du wirst damit Teil meiner exklusiven E-Mail-Liste. Austragung jederzeit möglich! Hinweise zur Datenschutzerklärung kannst Du hier ansehen.

Fazit – Das kannst Du jetzt tun

Streit ist immer doof. Aber besonders am Abend!

Das sind Deine ToDos für jetzt:

  • Entscheide Dich, euren Streit auf den nächsten Tag zu verschieben
  • Vertraue darauf, dass ihr am nächsten Tag eine Lösung findet
  • Stoppe die negativen Gedanken
  • Und leg Dich mit positiven Gedanken und Emotionen schlafen
  • Mach Dir einen Reminder ins Handy, dass Du morgen den nächsten (letzten) Teil des Artikels liest

Mach das und Du wirst automatisch besser schlafen!

Am nächsten Tag solltet ihr beide erstmal ganz normal eurer Arbeit nachgehen und ganz normal miteinander umgehen.. Meiner Meinung nach ist ein ruhiger und wohlwollender Umgangston untereinander auch in Streit-Situationen enorm wichtig. Hier zeigt sich der Respekt voreinander. Und es zeigt, wie gut ihr sachlich über emotionale Themen diskutieren könnt.

Gute Nacht, Du wundervoller Mensch!

…. Den letzten Teil erst morgen lesen! 😉

Die Versöhnung am nächsten Tag planen

Heute morgen hattet ihr hoffentlich einen ruhigen und freundlichen Umgangston miteinander.
Es hätte nichts gebracht, den gestrigen Streit direkt am morgen aufzuwühlen.
In der kurzen Zeit hättet ihr vermutlich keine Lösung gefunden,,
Und das hätte euch nur den Tag versaut!

Du solltest Dir bis zu eurem klärenden Gespräch auf jeden Fall Gedanken darüber machen, was passiert ist und was Du Dir für die Zukunft wünscht. Welche Erwartungen hast Du an Deinen Partner? Sind sie realistisch?

Prüfe Deine Erwartungen

Immer wenn wir Erwartungen an unseren Partner haben, können sie potentiell enttäuscht werden.Das verletzt uns. Und das ist immer ein hervorragender Nährboden für Streit – leider!

Reflektiere den Streit

Beurteile die gesamte Situation mal objektiv (ich weiß das ist schwer, aber versuch es wenigstens mal). Lass Dein eigenes Verhalten vor und in diesem Streit mal aus der Vogelperspektive auf Dich wirken…

Ist er im Recht mit seinem Standpunkt?
Ist Dein Standpunkt der Richtige?
Von beidem etwas?

Überlege, was Du verändern kannst

Um zukünftige Streits und Eskalationen zu vermeiden, überlege Dir auch, was Du selbst dazu beitragen kannst. Was kannst Du verändern, damit es zukünftig besser mit euch klappt?

Ich rate meinen Kundinnen hier immer, dass sie etwas auswählen, das auch authentisch zu ihnen passt. So dass es Dir relativ leicht fällt, es zu verändern.

Lässt Du Dir oft zu viel gefallen?

Oder bist Du vielleicht diejenige, die sich viel zu viel von ihm gefallen lässt?
Zeigt Dein Partner immer wieder unmögliches Verhalten und Du ziehst keine Konsequenzen?
Zum Beispiel Lügen in der Beziehung oder Fremdchatten? Untreue oder absolute Kühle?
Oder macht er Dich im Streit immer wieder herunter, redet Dich klein, gibt Dir alle Schuld?
In dem Fall möchte ich Dich inständig bitten, Dir professionelle Hilfe zu suchen.

Gerne buche Dir Deinen kostenlosen Commitment-Call mit mir. Du lernst mich unverbindlich kennen und erhältst ein Gefühl dafür, ob Du danach gemeinsam mit mir Deine ganz persönlichen Lösungen finden möchtest!

Alles Liebe.
Deine Kristin | ExDramaQueen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.