Die kleine Welle Geschichte

Bist Du die kleine Welle?

Heute möchte ich eine Geschichte mit Dir teilen. Sie ist einem ganz wunderbaren Film entnommen “Dienstags bei Morrie: Die Lehre eines Lebens“.
(Gibt’s aber auch als Buch)

Hier ist sie: <3

Es war einmal eine kleine Welle..

Die hüpfte da draußen auf dem Meer hoch und runter und amüsierte sich prächtig.

Sie genoss einfach nur den Sonnenschein …

Und dann sieht sie die anderen Wellen..

Sie sieht, wie sie an der Küste zerschellen und das jagt ihr Angst ein.

Da kommt eine andere Welle und und fragt sie

“Wieso siehst du so traurig aus?”

Und die kleine Welle sagt:

“Weil wir alle zerschellen werden. Alle Wellen lösen sich auf. Ist dir das nicht klar?”

Und die andere Welle sagt:

“DIR ist da was nicht klar!

Du denkst Du bist eine Welle…

aber Du bist ein Teil des Ozeans..”

Was geht in Dir vor, wenn Du diese Geschichte liest?
Bist Du wie die kleine Welle?
Hinterlasse mir einen Kommentar!
Ich freue mich, von Dir zu lesen!

Alles Liebe.
Ciao. Baba. Deine Kristin

4 Kommentare

  1. Die Geschichte berührt mich, da ich genau wie die kleine Welle Angst habe zu zerschellen und nicht ein Teil des ganzen Ozeans zu sein! Kann diese Angst sehr gut nachempfinden….
    Man will vielleicht auch nicht immer nur der Mitläufer sein wie die Welle und alles so hinzunehmen wie es ist oder nicht?

    Liebe Grüße
    Claudia
    Danke für Deine Impulse und die Mühe die Du Dir machst andere zum nachdenken und ändern zu animieren und auch nie aufgibst und daran glaubst, dass jeder sein Leben glücklicher gestalten kann!

    1. Hallo liebe Claudia,
      ich danke Dir für Dein Feedback.
      Etwas annehmen wie es ist, ist nicht schlimm.
      Es jedoch so hinzunehmen kann schwierig werden.
      Fühl Dich über die Entfernung umarmt.
      Deine Kristin

  2. Ich finde diese Geschichte gerade in der heutigen Zeit so gut und wichtig und richtig. Man kann eine Welle nicht vom Ozean trennen, so wie man auch einzelne Menschen nicht trennen sollte. Wir sind alle Teil des Ozeans und so sollten wir auf das Gemeinsame des Ozeans schauen und nicht auf die Unterschiede der einzelnen Wellen – die sind gar nicht so wichtig. Und wir Menschen sollten uns auch nicht trennen lassen, sondern dafür sorgen, dass es dem Ozean als Ganzem gut geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.