schreiende Katze zum Thema: Mit weniger zufrieden geben

Gib dich nicht mit weniger zufrieden!

Ich seh und hör es immer wieder und ich krieg echt fast die Krise…
Es gibt Menschen – ganz besonders Frauen –
Die sich mit weniger zufrieden geben!
Mit der schlechteren Option einverstanden sind!
Die “freiwillig” auf etwas Besseres verzichten!
Sich aber insgeheim eigentlich DOCH mehr wünschen.
Sich manchmal sogar nach mehr sehnen!

und manchmal sogar nach viel viel mehr…

Doch…

WHY?
Warum tut man das?
Oder sollte ich lieber fragen: Warum tust DU das?
Und: Wie kommst Du aus der Nummer wieder raus?

Und nein. Ich meine nicht nur Deinen Lohn für die gleiche (oder schlechtere) Arbeit wie sie ein Mann machen würde… !

Ich meine Deine Erwartungen an Dein Leben.
An Deine Beziehung. Und an all Deine anderen Lebensbereiche!
(Nicht Deine Erwartungen an Deinen Partner!)

Die Erwartungen an eine gelungene Beziehung und das, was Du in Deiner Beziehung fühlst, geht wahrscheinlich wie bei den meisten Menschen gaaaanz weit auseinander.

Und da ich kein Fan davon bin, immer die Schuld auf die anderen zu schieben, (denn wem wir die Schuld geben, geben wir die Macht!) …
schiebe ich die Schuld für eine nicht gelingende (oder gar scheiternde) Beziehung auch nicht auf Deinen Partner!

Huch! SHIT!

Aber das heißt ja, dass …?

Ja genau! Das heißt, dass Dein Partner nichts dafür kann!
In den allermeisten Fällen handelt er sowieso unbewusst.
Weiß gar nicht was er da tut.
Lebt vielleicht sogar einfach so in seinen Tag hinein..
Und ist sich dessen gar nicht bewusst.

Wenn Du mein Freebie schon gelesen hast, dann weißt Du ganz genau, wovon ich rede.
Wenn nicht, eine gute Chance, es Dir mit ein paar Klicks jetzt zu sichern *zwinkersmiley*

cover Beziehung retten mit Absicht!

Abonniere meinen Newsletter und Du bekommst mein eBook geschenkt:


"Rette Deine Beziehung!"
Die 3-Schritte-Methode, die Deine Beziehung auch langfristig schützt!

Hier kannst Du die Datenschutzerklärung ansehen.

Immer häufiger kommen Frauen zu mir ins Coaching, die ganz heftige Dinge mit ihrem Partner oder Ex-Partner erlebt haben. Lügen, Untreue und Herabsetzung der eigenen Person sind nur einige der Themen, die dann auf den Tisch kommen. Oft stehen sie gefühlt an Priorität #38 auf der Liste ihres Partners…

Dabei sind genau DIESE Frauen oft genau diejenigen, die sich genau das Gegenteil wünschen..
Eine stabile, harmonische Partnerschaft voller Liebe und Geborgenheit. (Und die auf Grund ihrer liebevollen, fürsorglichen Art ehrlicherweise auch als einzige Spezies genau dies verdient haben!!)

Doch egal was diese Frauen tun, sie bekommen soo soo oft GENAU das Gegenteil!
Geht es Dir auch so?
Egal, was und wie Du es anstellst..
das Liebesglück scheint Dir nicht gegönnt zu sein.

Und vielleicht hast Du auch schon einmal gedacht, dass Du einfach nicht für eine glückliche Beziehung gemacht bist.
Dass es Dir einfach nicht gelingen will…
Du es nicht verdient hast…
Und Dir immer die falschen Männer aussuchst!

Ganz klar: (Generation) beziehungsunfähig!

Mit weniger zufrieden geben – aus Gewohnheit?

Aber stimmt das wirklich?
Ist es tatsächlich vom Universum, dem lieben Gott oder dieser anderen Macht da draußen nicht gewollt?
Oder hast Du Dich über die Jahre nur schon so daran gewöhnt?
Bist so in diesem Leben verwurzelt, dass Du gar nicht mehr weißt, wie es anders geht..
Als gehöre es ..
zu Dir..!?
Ist es eine Angewohnheit von Dir?

Nimmst Du Deine Unzufriedenheit mittlerweile einfach so hin ohne sie weiter zu hinterfragen? Bist Du schon sooo festgefahren, dass Du keinen Ausweg mehr daraus findest?

Ich schenk Dir reinen Wein ein: Ich hab mir das mit der Beziehungsunfähigkeit früher auch eingeredet!
Ich hab nach all der Scheiße, die ich in Beziehungen so erlebt habe, nicht mehr dran geglaubt, dass ICH eine glückliche Beziehung in diesem Leben noch hinkriegen könnte. Geschweige dem verdient hätte!!!

Ich war echt sooo kurz davor, die Hoffnung aufzugeben. Alles hinzuschmeißen. Und in ein Kloster zu gehen (naja.. das mit dem Kloster ist gelogen. Aber “einfach abhauen” wäre mir recht gewesen!)

Und vielleicht bist Du auch gerade an diesem Punkt. Vielleicht bist Du unsicher, “ob das alles ist”. Velleicht bist Du verzweifelt, ob er wirklich der Richtige ist. Vielleicht fragst Du Dich aber auch, ob all dieser Schmerz irgendwann endlich mal aufhört?!

Und vielleicht glaubst Du wie auch ich nicht an Zufälle? Sondern eher daran, dass alles, was passiert einen bestimmten Grund hat?

Denn dann hat es auch einen Grund, dass Du hier gelandet bist.
Bei mir auf dieser Webseite.
Denn diese Webseite gibt es aus genau EINEM Grund: Damit Du wieder an die Liebe glauben kannst.
Damit Du Deine Sehnsucht nach Liebe erkennst und für sie einstehst!
Damit Du eine vollkommmen neue Art der Liebe und eine vollkommen neue Beziehung kennenlernen kannst.

Denn das hat bisher noch nicht so richtig bei Dir klappen wollen..
“Keine Fortschritte zu verzeichnen…”

Machst Du auch diese eine Sache falsch?

Die meisten meiner Kundinnen haben meist EINE Sache verlernt: Für ihr eigenes Glück etwas zu tun..

ZU KÄMPFEN!.

Sie haben sich das Schauspiel “von Außen” angeguckt, dabei aber unheimlich gelitten.
Sie haben andere angeklagt. Sich beschwert. Und da sie ihren negativen Gefühlen hilflos ausgeliefert waren RUMGEZICKT!

Wenn Du endgültig die Schnauze voll hast von Mittelmäßigkeit oder gar scheiternden Beziehungen…
Wenn Du keinen Bock mehr hast, es wiedermal zu verbocken…
Dann tu VERDAMMTE KACKE was dagegen!
Oder dafür.. Wie frau es nimmt.

Werde aktiv!
Sei es Dir selbst wert, glücklich zu sein!
Dazu gehört auch, Dich selbst wichtig zu nehmen.
Dich zu kennen.
Zu wissen, was Dir gut tut und was Du im Leben willst.
Und Dich selbst anzuerkennen.

Selbstliebe und so’n Kram. Aber das kennst Du sicher. Und Du weißt auch sicher, dass das gut wär für die Beziehung. (Nicht nur, aber auch weil es da ja mal so einen Besteller gab…)

Meine Liebe.. ich weiß, wie sich das anfühlt, wo Du gerade feststeckst…
Doch der Weg geht Schritt für Schritt. Jeden Tag ein kleines Stückchen vorwärts. Und an manchen Tagen 2 Schritte rückwärts.. So ist das!
Doch ich weiß nach jahrelanger Arbeit in diesem Bereich auch, dass sich das lohnt!

… Ich weiß auch, dass es absoluter Nonsense wäre, Dich Deinen alten Gefühlen und Gedanken weiterhin auszusetzen! Und so weiter zu machen wie bisher – OBWOHL DU ES BESSER WEISST!

Und dass es sogar pure Selbstzerstümmelung wäre, wenn Du Dich weiterhin mit ungewünschtem Verhalten Deines Partners abfindest und das einfach als gegeben hinnimmst! Aber versteh mich nicht falsch, DU kannst Deinen Partner nicht ändern! Bzw. ja doch, Du kannst Deinen Partner ändern. Aber nicht so, wie Du es bisher wahrscheinlich gemacht hast…)

Zurück zum Wesentlichen!

Schalt das Bullshit-TV in Deinem Brain ab!
Glaube nicht Deinen negativen Gedanken!
Glaube stattdessen doch einfach mal, dass Du es wert bist!
Und es verdient hast, glücklich zu sein!

Investiert diese Zeit, Du bekommst zigfache Belohnungen zurück!
Und investiert ein paar Taler in ein persönliches Coaching, wenn Du allein nicht weiter kommst!

Denn Du kannst SOOO SOOO viel mehr verändern als Du heute glaubst, meine Liebe!

Go for it!
Hol Dir Dein Glück!

Nicht erst morgen!
Jetzt sofort!

–> Hier geht’s zum Liebes-Coaching 😉

Katze mit Tablet und Tastatur

Warum Beziehungen in der modernen Gesellschaft scheitern (müssen)

Unsere „moderne“ Gesellschaft tut so einige Dinge, die mich echt ankotzen, die aber scheinbar für die meisten „ganz normal“ sind.. Ich frag mich… erkennen so viele Menschen das nicht? Oder stimmt mit mir etwas nicht?Frühzeitige Trennungen sind so ein Thema… Warum geben wir unsere Partnerschaften und Ehen so früh auf? Warum werfen wir Dinge heute so schnell weg? Lieber etwas Neues kaufen, als das Alte reparieren.

Ich find es echt scheiße, dass wir sogar schon in einer Wegwerfgesellschaft in Sachen Beziehung gelandet sind!!!

Getrennt wird sich aus den verrücktesten Gründen. Der eine behauptet er sei „beziehungsunfähig“ und hat eigentlich nur Schiss, sich mit seinen Ängsten auseinander zu setzen. Komisch, mit dem nächsten funktioniert es schon wieder nicht. Dann sind „die Männer“ Schuld! FOMO ist ein anderes Beispiel: die Angst, etwas zu verpassen.

Dann gibt es da noch den Drang, immerzu das Beste und Neueste haben zu wollen, statt sich mit dem, was man hat, einfach mal zufrieden zu geben. Das fängt beim Smartphone an und hört bei zwischenmenschlichen Beziehungen auf. Heute wird wie selbstverständlich „Ausschau nach ‘was Neuem gehalten“. Das Alte ist „uncool“. Und vielleicht, mit etwas Glück bekomm ich ja noch was Besseres… Nur die wenigsten sehen auf der Jagd nach dem Besten das Gute direkt vor ihren Augen. Warum reicht uns das Gute nicht aus? Und dann riskieren wir auf dieser Jagd, das Gute zu verlieren… Ich versteh das nicht!

Jeder st online „connected“ mit tausenden von „Bekannten“ statt mit anfassbaren und realen Menschen face2face. Quantität statt Qualität. Wir verschwenden so viel Zeit, um zu schauen, was bei den anderen im Newsfeed abgeht, statt mal dafür zu sorgen, dass die Gaudi in unserem echten Leben abgeht.

Das www bietet zudem zig Vergleichsplatt-formen, auf denen unser Leben mit dem von Milliarden anderer gephotoshopten Menschen gegenüber gestellt wird. Das bietet so viel Raum für Selbstzweifel, Seitensprünge, Eifersucht und ganz viel Ablenkung vom Wesentlichen: Dem echten, JETZT passierendem Leben mit echten Menschen!

Bei manchen geht nicht mal in Ruhe Filmschauen mit dem Partner, weil ein zweiter Bildschirm immer dazwischen funkt. Da wird mal auf den Fernseher geschaut und gleichzeitig wird das Smartphone bedient. Das ist in manchen Generation Z Beziehungen nicht unnormal. Doch in meinen Augen ist es genau das!

Von wegen Multi-Tasking?
Multi-Verblödung in meinen Augen!!!

Wir werden für blöd verkauft.

Medien reden uns mit ihren Zauberpillen und Cremes ein, dass wir nicht gut genug seien. Denn nur so können sie uns Dinge verkaufen, die wir eigentlich gar nicht brauchen. Sie behaupten, wir müssten nur noch dieses tun und jenes haben, dann gehe es uns besser. Dann „gehören wir dazu“. Dann sind wir gut genug. Weißt Du, was ich darüber denke?

BULLSHIT!

Wir sind schon jetzt gut genug! Und unser Partner oftmals auch. Wir brauchen gar keinen Neuen!
Und wir brauchen auch eure Produkte nicht, um uns so zu fühlen!

Wenn es in unseren Beziehungen heute stockt, müssen wir nur ganz genau hinschauen. Dann können wir das „Alte“ oft auch wieder reparieren…


Hat es gerade *KLICK* gemacht?

Dann sichere Dir kostenlos regelmäßige Liebes-Inspirationen für Dein Postfach!
Lerne im Newsletter, wie Du langfristig mehr positive Gefühle in Dein Beziehungs-Leben ziehst!

Hier kannst Du die Datenschutzerklärung ansehen.

Katze zwischen Herrchen und Frauchen

Wie Du wieder an die Liebe glauben kannst

Ich weiß, dass es diese Phase gibt, in der man einfach nicht mehr an die Liebe glauben kann. Ich habe selbst viel Scheiße in vergangenen Beziehungen erlebt und hatte zwischenzeitlich den Glauben verloren. An die Liebe. An “gute” Männer. An mich selbst und meine “Beziehungsfähigkeit”.

Doch heute sieht mein Leben vollkommen anders aus. Ich beschäftige mich nun seit fast einem Jahrzehnt mit Persönlichkeitsentwicklung. Seit über 8 Jahren mit Partnerschaftlichen Themen und seit dem Tod meiner Mama in 2014 mit dem Thema Selbstliebe.

In vergangenen Beziehungen war mein Partner für mich IMMER mein Lebenssinn. Derjenige, der mich vollständig gemacht hat. Derjenige, ohne den ich mir ein Leben nicht vorstellen konnte.

Und ich habe meinen Partner früher IMMER an allererste Stelle gestellt.
Habe zuerst ihm etwas Gutes getan anstatt mir. Bin für ihn gern aufgestanden, um etwas aus dem Kühlschrank zu holen. Und für mich selbst sitzen geblieben. Ich habe für ihn etwas leckeres gekocht und hatte für mich allein nicht genug “Motivation”.

Heute weiß ich, dass das (für mich) nicht funktioniert. Und dass das vielleicht auch nicht der richtige Weg für Dich ist.

Ich habe in den letzten Jahren lernen dürfen, für mich einzustehen. Und mich und meine Bedürfnisse selbst wichtig zu nehmen. Ich habe mich aber auch erst in den letzten Jahren erst so richtig kennen gelernt. Habe herausgefunden, was ich will, was meine Werte und Bedürfnisse sind, was mir im Leben wichtig ist.

Natürlich steht “die Liebe” bei mir wie vielleicht auch bei Dir an einem der allerersten Plätze. Aber “Liebe” und an die Liebe glauben hat für mich mittlerweile vielerlei Bedeutung. Liebe zu einem anderen Menschen. Liebe zu den eigenen Kindern oder den Bonuskindern (= den Kindern des Partners). Liebe zu Freunden und anderen Famililenmitgliedern. Liebe für meinen Beruf als Coach. Liebe für die Natur.
Aber eben auch die Liebe zu mir selbst.

Ich habe gelernt, nicht immer die anderen an erste Stelle zu stellen. Sondern zu schauen, dass es MIR gut geht .Und wenn es mir gut geht, so kann ich auch für meine Lieben da sein, sie aufbauen, ihnen eine Freude machen, usw.


Hat es gerade *KLICK* gemacht?

Dann sichere Dir kostenlos regelmäßige Liebes-Inspirationen für Dein Postfach!
Lerne im Newsletter, wie Du langfristig mehr positive Gefühle in Dein Beziehungs-Leben ziehst!

Hier kannst Du die Datenschutzerklärung ansehen.

Was lässt Du Dir gefallen?

Ich hab die letzten Jahre dafür gesorgt, in meiner Mitte und mit mir im Reinen zu sein.

Und siehe da: Plötzlich habe ich einen anderen Typus Mann angezogen: Den nämlich, der auch mit sich im Reinen ist. Einen, der ehrlich und treu ist. Der meine Grenzen respektiert und mich sein lässt, wie ich will.

Keinen, der mich ständig anlügt, mich betrügt, meine Grenzen immer wieder übertritt, mich psychisch manipuliert und fertig macht. Kein Witz, all das habe ich erlebt. Doch ich muss ehrlicherweise auch dazu sagen:
ALL DAS HABE ICH MIR GEFALLEN LASSEN! Hier kannst Du mehr über mich erfahren.

Vermutlich streben wir alle irgendwo nach Liebe.
Aber deswegen müssen wir uns noch lange nicht selbst aufgeben!

Aber meine Liebe, wenn Du nach jemandem suchst, der dich komplett macht, kann das auf der anderen Seite nur bedeuten, dass Du dich selbst nicht als “komplett” erlebst. Und glaube mir, das spüren andere Menschen! Sie spüren, dass sie Dich nach Strich und Faden verarschen und schlecht behandeln können. (sorry, aber so ist es doch!!!)
Und sie werden es auch tun, wenn Du es immer wieder zulässt! Doch sie tun das nicht aus böser Absicht. Sie tun es einfach sie nicht anders können. Weil sie unbewusst sind.
Genauso wenig wie Du in Ausnahmesituationen aus böser Absicht zur Zicke oder Drama-Queen mutierst 😉

Wenn diese Sehnsucht nach Liebe irgendwann sehr stark enttäuscht wurde, können wir irgendwann nicht mehr an die Liebe glauben. So sehr wir es uns auch wünschen..

Glaubst Du, dass Du Liebe verdient hast?

Um Deine Grenzen aufzuzeigen und zu Deinen Bedürfnissen stehen zu können, musst Du lernen für Dich selbst einzustehen (natürlich musst Du nichts, aber es wäre vorteilhaft für das Gelingen Deiner Beziehung).
Du musst erkennen, dass Du selbst okay bist, genau so wie Du bist…
Du musst verstehen, dass Du es verdient hast, gut behandelt zu werden…
Doch.. wie gut behandelst Du Dich tagtäglich selbst?

Ich bin ehrlich mit Dir:
Bei den allermeisten von uns ist noch sehr viel Raum nach oben. Wir behandeln uns selbst schlecht, reden schlecht mit uns selbst, beleidigen uns im Spiegel usw…
und gleichzeitig sehnen wir uns nach einem Menschen, der genau das Gegenteil tut?! Uns gut zuredet. Uns aufbaut. Uns ernst nimmt. Der uns liebt, so wie wir sind..

Das klingt irrsinnig, ist aber leider (oft noch) Realität!

So kannst Du bald wieder an die Liebe glauben

Fang noch heute bei Dir selbst an…!
Fang an, Dich selbst zu lieben. Ganz und gar.
Für Deine Macken und Special Effects.
Für Deine dicken Bollen oder Pickelchen.
Für Deinen Sinn für Chaos und Unordnung.
Du bist gut, so wie Du bist!
Fang an, das zu erkennen!
Schritt für Schritt…

Fang an, wieder an die Liebe zu glauben.
Zuerst an die Liebe für Dich selbst.
Und dann an die Liebe für (D)einen Mann

Und wenn dann ein Mann in Dein Leben tritt oder Dein eigener Dich plötzlich ebenfalls gut behandelt, .. Ja dann hast Du den Jackpot Deines Lebens!
Und diesen Jackpot meine Liebe, den wünsch ich Dir!
Weil ich jeden Tag mit meinem persönlichen Jackpot verbringen darf.

Doch wenn Du dabei Probleme hast, dann trau Dich, Dir Hilfe zu holen. Suche Dir jemanden, der Dich auf diesem Weg begleitet. Der Dir zeigt, wie das mit den Gefühlen klappt, wie Du sie unter Kontrolle bekommst. Wie Du Dich selbst lieben kannst. Und wie Du mit Dir ins Reine kommst.

Ich kenne da eine tolle Weg-Begleiterin.. Hier sind Ihre Angebote.