Die schwierigste 50er-Liste, die ich jemals erstellt habe

Die schwierigste 50er-Liste, die ich jemals erstellt habe

Da saß ich nun an meinem Schreibtisch, mein Beziehungs-Büchlein vor mir liegen. Zwei Punkte hatte ich schon. “Einzelne rote Rose schenken” und “Anderes kleines Präsent/ Aufmerksamkeit von unterwegs mitbringen”. Doch wie ging es weiter? Was waren tatsächlich die Dinge, mit denen mein Partner im Alltag bei mir punkten kann? Und warum ist es so wichtig, das zu wissen? Heute mal in Kurzform für dich mit Aktion.

50 Punkte mit denen Dein Partner bei Dir punkten kann

Hast Du Dir mal überlegt, wie viele Chancen Dein Partner im Alltag hat, etwas zu tun, das Dich glücklich macht? Etwas, das Dir Dein wunderschönstes Lächeln und ein Gefühl der Wärme schenkt? Ich glaube, dass es auch Dir verdammt schwer fallen wird, diese Liste mit 50 Punkten zu füllen.
Was sind die wirklich wichtigen kleinen Dinge, die Deinen Beziehungs-Alltag von einem auf den anderen Moment erhellen können?
Was sind jene Momente, in denen Dein Partner es schafft, Deine Laune schlagartig in die Höhe zu treiben? Was sind die (vielleicht auch unbewussten) Erwartungen, die Du an Deinen Partner hast? Was wünscht Du Dir mehr? Womit hat er Dir in letzter Zeit eine Freude gemacht? Wie hat er Dich bisher überrascht und dankbar gemacht?  Was sind die kleinen Momente, die ALLES verändern?

Tipp: Lies auch meinen Blog-Artikel “Der ultimative Trick, wie Du Deinen Partner ändern kannst“!

Deine Aktion

Nimm Dir jetzt einen Zettel oder einen Block und einen hübschen Stift, mit dem Du gern schreibst. Oder vielleicht kaufst Du Dir gleich noch ein schönes kleines gebundenes Büchlein und notierst Deine 50er-Liste und Deine Erkenntnisse darin – immer griffbereit. Notiere eine Liste mit 50 Punkten, schreibe Platzhalter auf. Notiere eine kleine fortlaufende Zahl, Lasse danach einige Seiten frei, bis Du mit der nächsten Übung anfängst. Ich freue mich total, wenn Du davon etwas unten als Kommentar mit uns teilst.

Private Einblicke

Lustigerweise gibt es bei mir tatsächlich Punkte, die ich meinem Partner nicht IMMER positiv auslege, sondern nur, wenn ich “in entsprechender Laune” bin. Ob das am Zyklus liegen kann? Hmm.. Spannendes Thema, oder? Wenn Dich Informationen zu den Phasen Deines Zyklus interessieren und du verstehen möchtest, wann dir was gut tut, dann schreibe mir einen Kommentar. Dann werde ich dazu demnächst einen Blog-Artikel JUST FOR THE LADYS veröffentlichen. Lass mich wissen, was Dir gefällt und Dich interessiert. Denn für Dich mache ich diesen Blog. Und ein klein wenig für mich. Da wir beide ja denselben Weg gehen und Weg-Gefährten sind.
Mir fiel es wirklich schwer, diese Liste zu füllen. Ich bin bis heute gerade mal bei Punkt 12. Doch ich find es spannend und eine kleine Reise zu mir selbst. Damit ich erkenne und achtsam dabei bin, was ich fühle und was ich fühlen will.

Die Wichtigkeit Deiner Punkteliste

Fallen Dir einige Punkte ein? Prima, dann kennst Du Dich selbst schon ziemlich gut und weißt, was Dich glücklich macht. Außerdem stellst du Deinen Fokus so auf die schönen und guten Dinge ein, bist insgesamt positiver drauf.
Sammle in den nächsten Tagen weitere Punkte für Deine Liste und hänge sie (meinetwegen leicht überarbeitet) präsent für Deinen Partner auf. Sprich mit ihm darüber und wie stimmungsaufhellend es sein kann, Dich mit diesen Dingen regelmäßig zu erfreuen. Ergänze diese Liste immer wenn Dir ein weiterer Punkt bewusst wird.
Bitte auch Deinen Partner solch eine Liste für sich zu erstellen. Er kann, muss sie aber nicht mit Dir teilen. Wichtig ist zuallererst mal die Bewusstheit darüber, was euch glücklich macht.

Deine Meinung ist mir wichtig!

Wie viele Punkte hast Du schon für Deine Liste gefunden? Welches sind die 5 Dinge, die Dir zuerst einfielen? Hat dein Partner auch schon seine Liste erstellt?

Ich freue mich auf Deinen Kommentar, mit dem Du anderen Leserinnen und Lesern weitere Impulse geben kannst.

Liebe ist leicht. Und Glück erst recht.
Alles Liebe für Dich. Deine Kristin

2 thoughts on “Die schwierigste 50er-Liste, die ich jemals erstellt habe

  1. Ich bin von der Einfachheit und praktischen Umsetzung begeistert.

    Damit befasse ich mich auch Gleitzeit mit meinem Selbstwert und kann den Partner – falls vorhanden – einbinden. Für die Zukunft bin ich gewappnet 👏🏻 Dankeschön liebe Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.