8 alarmierende Anzeichen, dass eure Beziehung zerbricht


WEITERLESEN


Ich spreche in meinen Texten Frauen an. Aber auch als Mann und als Person, die sich nicht eindeutig dem männlichen oder weiblichen Geschlecht zugehörig fühlt, sollst Du Dich bitte angesprochen und Dich auf dieser Seite mindestens genauso wohlfühlen und mit mir in Kontakt treten (ich hoffe nur, Du magst rosa *grins*)

Fast jedes Mal, wenn mich eine dieser ambitionierten Frauen mit Beziehungsproblemen kontaktiert, ist mindestens einer dieser 8 Faktoren Grund für ihre Herausforderung in Sachen Beziehungen. Das gefährliche daran? Diese Dinge schleichen sich oft unbemerkt in unsere wichtigsten Beziehungen ein. Und machen damit aus einer einst stabilen und glücklichen Partnerschaft eine unsichere und holprige. Ich selbst spreche mich davon nicht frei. Ich habe früher Verhaltensweisen an den Tag gelegt, die meine Beziehungen kaputtgemacht haben. Welche das sind, teile ich hier mit Dir!

Du kannst Dir die besten Beziehungstipps ansehen. Kannst einige Dinge davon umsetzen und damit Deine Beziehung auffrischen. Und das ist super! Versteh mich nicht falsch. Damit tust Du weit mehr als die meisten anderen Frauen. Aber.. Wenn Du gleichzeitig Dinge tust, die Deine Beziehung zerstören ist das in etwa so, wie wenn Du Montag bis Freitag die Diät einhältst und am Wochenende Tonnen an Zucker und Kohlenhydraten in Dich hinstopfst. Es bringt nichts. Und es tut Dir nicht gut! (Deiner Beziehung übrigens auch nicht).

Was sind also die 8 alarmierenden Anzeichen, dass Deine Beziehung zerbricht? Fangen wir an:

1. Ihr misstraut euch

In meiner Welt ist ALLES Misstrauen, was nicht VERtrauen ist. Wenn Du bei Kleinigkeiten eifersüchtig reagierst, wenn Du gerne das Handy Deines Partners kontrollieren würdest (oder es sogar schon getan hast), wenn Du nicht (mehr) daran glaubst, dass er immer ehrlich zu Dir ist, MISStraust Du ihm. Und sich das einzugestehen ist der allererste Schritt!
DU. MISSTRAUST. IHM.

Schwarz oder weiß? Vertrauen oder Misstrauen?
Entweder Du schenkst einem Menschen dieses oder Du hinterfragst alles (wenn auch nur im Kopf). Zum Beispiel ob er es wirklich ernst mit Dir meint. Ob er Dich noch liebt. Ob …
Ganz besonders, wenn Du schon schlechte Erfahrungen in der Liebe gemacht hast, gilt es jetzt für Dich, Vertrauen wieder neu zu lernen.
Denn Vertrauen ist die Basis..
Vielleicht sagst Du, es sind ja nur “Kleinigkeiten”. Aber.. Damit fängt es doch an?!

Also.. trau ihm wieder zu, dass er die Dinge allein geregelt bekommt. Glaub daran, dass er es ernst meint. Und dass er da ist, wenn Du ihn wirklich brauchst..

2. Ihr seid euch körperlich nicht mehr nah

Du hast Recht: Natürlich gibt es Beziehungen, die ohne körperliche Nähe auskommen. Und das ist großartig – sofern beide Parteien damit zufrieden sind. Wenn jedoch nur einer davon unglücklich darüber ist, gefährdet zu wenig Spaß im Bett tatsächlich die Beziehung!

Ich kann gar nicht aufzählen, wie oft ich mich wie ein kleines bockiges Kind körperlicher Nähe verschlossen habe, wenn ich mal wieder im Drama-Modus steckte. Ich wollte ihm “diesen Gefallen” nicht tun. Dabei übersah ich, dass ich nicht nur uns als Paar damit schadete, sondern auch mir selbst!

Er distanziert sich von Dir? Dann wünscht Du Dir sicherlich mehr Nähe, oder? Emotionale Nähe ist das eine.. Doch körperliche Nähe ist auch Nähe, oder? Wer sagt, was davon “zuerst” da sein muss? *nachdenklicher smiley*
Du betrügst Dich selbst, wenn ihr euch nicht körperlich nah seid!
Wie wäre es mal wieder mit purer Lust auf ihn? Nicht nur diese oberflächliche Lust, um ihm wenigstens IRGENDWIE nahe zu sein!

Er distanziert sich von Dir?
cover Quick Tipps Distanz
Er distanziert sich von Dir?

Dann sind diese 5 ½ Tipps PURES GOLD für Dich! Trag Dich jetzt mit Deiner E-Mail-Adresse ein und erhalte Dein Exemplar für kurze Zeit kostenlos.
* Austragung jederzeit möglich! Hinweise zur Datenschutzerklärung ansehen.

3. Ihr landet immer wieder im Drama-Modus

Drama-Modus bedeutet für Dich wahrscheinlich meist Wut, Enttäuschung, Traurigkeit, Hilfslosigkeit, Ohnmacht, Angst… Es kann sein, dass Du Dich bei ihm beschwerst, wieso er dieses oder jenes tut, sagt (oder nicht tut oder sagt). Oft hängt Drama mit einem niedrigen Selbstwertgefühl zusammen. Bist Du generell unzufrieden in der Beziehung, grübelst Du im Drama-Modus auch, ob er Dich überhaupt noch liebt oder was Du tun kannst, DAMIT er Dich wieder liebt und Dir mehr Aufmerksamkeit schenkt.

Fakt ist, dieses Drama zerstört immer wieder einen kleinen Teil zwischen euch. Ein Stück Vertrauen. Es macht eure Beziehung (für ihn und für Dich) unsicherer. Erzeugt Druck und Misstrauen. Dass das auf lange Sicht gefährlich für euch wird, brauch ich eigentlich nicht extra zu erwähnen. Falls das Dein Thema ist, hab ich hier einen Artikel über die Lösungen für (bzw. gegen) dieses Drama in der Beziehung für Dich geschrieben.

4. Ihr habt ungeklärte bzw. ständige Streitthemen

Ungeklärte bzw. ständige Streitthemen tauchen natürlich sehr oft bei bei all jenen auf, die Angst vor dem Konflikt haben bzw. nicht loslassen können. Die, die immer wieder in der Vergangenheit herumkramen und alte Fehler nicht verzeihen können.
Wenn ihr ungeklärte Streitthemen habt, dann wird aus der sprichwörtlichen Mücke ein Elefant. Denn im Grunde streitet ihr nicht nur über das, was jetzt gerade angefallen ist. Sondern immernoch über das, was damals war! Es fließt IMMERNOCH in eure Beziehung mit ein!
Weiterführend hierzu: Warum mit jeder Versöhnung etwas in Dir kaputt geht

Es wird also höchste Zeit, die alten Themen ENDLICH zu klären! Dich zu trauen. Zu verzeihen. Und wieder nach vorn zu schauen! Womit wir schon beim nächsten Anzeichen wären, dass Deine Beziehung zerbricht:

5. Ihr glaubt nicht mehr an euch

Du weißt, dass es sinnvoll ist, sich einer “Sache” mit ganzem Herzen zu verschreiben. Du weißt, dass Du es nur halbherzig tust, wenn Du Zweifel hast, ob es das Richtige für Dich ist. Wenn Du jedoch regelmäßig Deine BEZIEHUNG in Frage stellst, Trennungsgedanken hast oder mit der Trennung drohst, rüttelt das ganz schön am Fundament eurer Beziehung!
Je mehr Alltagsmarotten und Streitigkeiten zwischen euch stehen, desto größer werden Deine Zweifel. Okay, verstehe ich. Geht vielen von uns so.
Aber es gibt diese gewisse Phase in JEDER Beziehung, wo wir uns entscheiden bzw. entscheiden müssen. Und vielleicht ist heute der perfekte Moment, dass Du diese Entscheidung endlich triffst!

Es ist natürlich okay, kurzfristig an euch zu zweifeln. Aber wenn es über eine längere Zeit passiert, dann musst Du Dich endlich mal entscheiden:
Glaubst Du wieder an euch oder beendest Du die Beziehung?
Eine andere Lösung gibt es nicht!

Pech in der Liebe?


Finde mit diesem kostenlosen eBook heraus, welche Fehler Du in der Liebe machst!
bookcover
* Austragung jederzeit möglich! Hinweise zur Datenschutzerklärung ansehen.

Und für die andere Perspektive: Wenn ER sich nicht voll und ganz FÜR Dich entscheiden kann. Tja.. dann ist das auch eine Entscheidung, oder?

6. Ihr lacht nicht mehr miteinander

Gemeinsame Hobbys und Unternehmungen schweißen euch zusammen. Nicht nur, weil ihr eure Zeit miteinander verbringt. Ihr habt Spaß zusammen, seid locker und lacht miteinander. Ohne Spaß wird mit der Zeit alles ziemlich ernst. Die Stimmung kippt, obwohl gute Stimmung in der Beziehung doch so wichtig ist!
Wenn ihr nicht mehr miteinander lachen könnt, also nicht einmal mehr den Humor gemeinsam teilt, wird es schwierig, euch nicht auch in anderen Dingen fremd zu werden.
Also lacht doch mal wieder!

7. Ihr habt den Respekt voreinander verloren

Für die meisten ist wohl ganz klar, dass Lügen, destruktive Kritik, ständiges Nörgeln und Unzuverlässigkeit respektlos sind. Aber was ist mit den versteckten Zeichen von fehlendem Respekt? Beispielsweise, dass ihr einander als Selbstverständlichkeit anseht? Dass ihr den Partner ändern wollt? Oder dass ihr heimlich euren Partner mit eurem Ex oder dem netten Arbeitskollegen vergleicht?

Es sind die kleinen Respektlosigkeiten, mit denen es anfängt.. Und die dann Step by step mehr werden, wenn wir nicht aufpassen.

8. Ihr seid kein Team mehr

Früher… ja früher war alles besser! Da hat er noch.. und war er noch … Aber heute?! Heute hast Du gar nicht mehr so viel Positives zu berichten. Immer öfter möchtest Du Deinen Partner ändern, denn er benimmt sich nicht mehr so, wie er sollte.. Wie es Dir gut täte. Euch gut täte..
Und wenn Du ehrlich bist, musst Du Dir vielleicht sogar eingestehen, dass ihr euch gelegentlich sogar böse Absichten unterstellt… Ihr gebt einander die Schuld an euren Problemen und seid kaum noch zu Kompromissen oder Zugeständnissen bereit. Vielmehr seid ihr hin und wieder sogar Gegner. Zwei Parteien unterschiedlicher Lager.
Darum findet wieder Dinge, bei denen ihr an einem Strang ziehen könnt. Gemeinsam für eine Sache kämpft – statt gegeneinander! Das schweißt zusammen und lässt euch auch in Beziehungsthemen wieder mehr als Team funktionieren.

Wo findest Du Dich wieder?

DASS Du Dich hier wiedererkennst ist nicht schlimm. Schlimm wär es aber, wenn es dabei bleibt und Du nichts veränderst.
Jetzt heißt es: Feste in die Hände spucken und ZACK an die Arbeit! Was davon wirst Du jetzt sofort geradebügeln?

Mach was draus! Ich zähl auf Dich, Du wundervolles Wesen!
Ein Herz voller Liebe für Dich.
Deine Kristin | ExDramaQueen

Fühlst Du Dich ertappt?


Dann sichere Dir regelmäßige Inspirationen für mehr Liebe, Lebensfreude & Leichtigkeit in Deinem Postfach! Wir sind schon 452 Powerfrauen. Willst Du mit dabei sein?

* Austragung jederzeit möglich! Hinweise zur Datenschutzerklärung ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.